Wähle zu den klärenden Textabscnitt aus
Step 1 - N° 12

Die Matrix – Wir leben in einem Videospiel (Teil 2)

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn du uns helfen möchtest, die Übersetzung in deiner Sprache zu verbessern, kontaktiere bitte uns per E-Mail. Vielen Dank!

Seite 1 von 5

Die Matrix ist das Leben, das uns umgibt und aus monströsen Szenarien auf einer großen Bühne besteht.
Die Routine, in der wir leben, ist Matrix, die Leute, mit denen wir rumhängen, sind Matrix, unsere Entscheidungen sind Matrix.
Alles, was wir jeden Tag leben, ist fast illusorisch, daher eine großartige Leistung, die speziell dafür geschaffen wurde, unsere Zeit zu nutzen und unser Leben zu würzen. The Matrix ist ein großartiges Videospiel, in dem wir , als wir beschlossen, auf diesem Planeten geboren zu werden, den Charakter ausgewählt haben, der gespielt werden soll. Zuerst wählten wir sein Geschlecht, dann sein Aussehen, dann die Persönlichkeit, die er hätte haben sollen, und dann die Art von Leben, die er hätte führen müssen, um an einen bestimmten Ort und zu einem bestimmten Moment in unserem Leben zu gelangen: den Moment, den wir sahen vor uns das Wort “ Erwachen „. Ab diesem Zeitpunkt ändert sich alles. Wir befinden uns an einem Scheideweg, an dem wir uns entscheiden müssen, ob wir erwachen wollen, verstehen, dass unser ganzes Leben eine Illusion war und dass nichts von dem, was wir gelebt haben, real ist, oder ob wir an diese Geschichte glauben und uns davon einlullen lassen und uns dafür entscheiden, in der Geschichte zu leben Matrix für den Rest unseres Lebens. Die Entscheidung, die Matrix zu erkennen, erfordert keine Opfer, drängt Sie nicht dazu, Ihr Leben und Ihre Gewohnheiten aufzugeben oder die Menschen, die Sie lieben, im Stich zu lassen. Stattdessen müssen Sie erkennen, wer Sie sind, und zwar anhand der Figur, die Sie erfunden haben, um das Videospiel zu spielen, das Ihnen ein illusorisches Leben beschert hat.

Wenn Sie erkennen, was die Matrix ist, können Sie die Bedeutung von allem verstehen, was Ihnen passiert ist und was Ihnen jeden Tag passiert, obwohl Sie in sich erkennen, dass etwas nicht stimmt. Lebe dein Leben, indem du jede Situation akzeptierst, die passiert, weil du denkst, dass du sie nicht ändern kannst. Jetzt bist du überzeugt, dass das Videospiel, in dem du dich befindest, echte Realität ist. Nehmen Sie, was kommt, ohne sich zu fragen, ob es richtig oder falsch ist, weil Sie sich dem Leben gegenüber machtlos fühlen, nicht wissen, dass es geändert werden kann, und damit nicht einmal versuchen, eine Lösung dafür zu finden, weil Sie am Anfang stecken bleiben. Aber wie real es auch scheinen mag, die Matrix bleibt nur eine Illusion. Alles, was du siehst, was du berührst, alles, was du essen, riechen kannst, alles, was du nicht sehen oder berühren kannst, aber versuche es hier: all dies ist Matrix, nichts als Illusion. Die Matrix ist das Videospiel, in dem wir leben. Jedes Detail, das dazu gehört, ist real, solange Sie sich im Spiel befinden, aber in Wahrheit ist es nur eine Illusion. Wenn Sie es verstehen möchten, können Sie die Matrix als großes Spielzimmer nutzen, in dem Sie Spaß daran haben können, viele verschiedene neue Erfahrungen auszuprobieren und mit ihnen zu spielen. Aber wenn Sie es zu ernst nehmen, kann dies Sie wirklich leiden lassen, da der Computer ein sehr guter Spieler ist.

Auf diesem Planeten existiert nur Matrix. Ihr Telefon ist Matrix, Ihr Tablet, Ihr Schreibtisch, Ihr Zuhause, Ihr eigener physischer Körper ist Matrix. Es ist alles, was wir sehen, fühlen, berühren, wahrnehmen, also auch Tiere, Menschen und nicht nur Gegenstände oder verschiedene Materialien, denn alles ist Teil der Matrix. Wissen Sie, wann Sie einen klaren Traum haben? Im klaren Traum können Sie alles tun, was Sie wollen, weil Sie wissen, dass Sie in einer Illusion fliegen oder Szenarien erstellen können, in denen Sie sicherlich Spaß haben werden. Es ist nur Fantasie, nicht wahr? Also gönnen Sie sich etwas. Die Matrix ist wie ein großer Traum, in dem alle Lebewesen schlafen und leider nicht erkennen, dass es nur ein Traum ist. Im Gegenteil, jeder glaubt wirklich, wach zu sein, also leben sie den Traum so, als wäre es ihr wirkliches Leben, und sie leiden, wenn die Szenarien des Traums nicht so sind, wie sie es möchten, selbst wenn sie sie selbst mit ihrem Verstand erschaffen. Die Matrix ist wie ein klarer Traum, aber es gibt diejenigen, die den Moment nutzen, um Spaß zu haben, und diejenigen, die nicht bemerken, dass sie schlafen, und so dem Traum unterwürfig bleiben. Im klaren Traum gibt es Tiere und Menschen, aber diese sind nicht real. Selbst im Leben der Matrix existiert nicht alles, was wir sehen, wirklich, auch wenn es uns lebendig erscheint.

Seite 2 von 5

Das Leben, das wir jeden Tag leben, ist ein großer Traum, den wir wählen können, um es glänzend zu machen und es so zu gestalten, wie wir es mögen, oder um weiter zu schlafen und alle Ereignisse zu erleiden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Selbst wenn Sie jeden Tag aus dem Bett aufstehen und glauben, wach zu sein, schlafen Sie in einem anderen großen Traum, den Sie klar und positiv gestalten können, anstatt schwer und immer voller zusätzlicher Probleme. Obwohl das Erwachen aus dem Schlaf in der Nacht scheinen Sie so schnell, nimmt das Erwachen aus der Matrix viel länger , weil Sie aufwachen wenig nach und nach immer mehr bewusst wurden die real ist es und was nicht. Es braucht Zeit und verzweifle nicht, wenn du es nicht sofort kannst, denn zu verstehen, dass das Leben, in dem wir leben, eine Illusion ist, ist viel komplizierter als es scheint, weil wir mit dem Helm über dem Kopf geboren und aufgewachsen sind, der uns immer auferlegt hat zu glauben, dass das, was wir sehen, die einzige existierende Realität ist. Die Religion und die verschiedenen Überzeugungen, die uns von Geburt an eingeschärft haben, sollen uns auch verwirren und nicht die ganze Wahrheit sagen. Wir können jedoch nicht die anderen Menschen beschuldigen, die uns erzogen, erzogen oder gelehrt haben, an dieses illusorische Leben zu glauben und ihm treu zu sein, denn selbst sie wissen nicht, wie man schläft, und leider wollen nicht alle akzeptieren, dass es nur ein Traum ist. Sie zu zwingen zu glauben, dass es falsch wäre, da jeder frei wählen muss und einige leider existieren, weil sie nicht wählen können; Sie wurden geboren, um für immer in der Matrix zu leben und werden niemals daraus hervorgehen. Dies darf uns jedoch nicht traurig machen, da jeder aus einem bestimmten Grund existiert und wir unseren eigenen nicht anderen aufzwingen dürfen. Es ist richtig, dass jeder seinen eigenen Weg geht, unabhängig davon, was andere sagen oder glauben.

Wir alle tragen den Helm, der als Regulator bezeichnet wird, aber wir können ihn jeden Tag abnehmen und in der Realität leben und ihn wieder aufsetzen, um in der Matrix zu spielen, wenn es uns passt, oder wir können uns dafür entscheiden, jeden Tag inaktiv zu bleiben und für immer zu vergessen, dass er existiert eine Realität. Einige wollen für immer bleiben und schlafen und wir können sie nicht zwingen aufzuwachen, aber wir müssen ihnen nicht folgen und bei ihnen bleiben, um ihnen zu folgen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Helm zu lösen, können Sie entscheiden, wann Sie in der Realität leben und wann Sie sich der Illusion überlassen möchten, um das Leben so zu sehen, wie es wirklich ist oder wie alle anderen es leben und wahrnehmen. Das Rückgängigmachen des Helms bietet Ihnen jedoch die Freiheit zu wählen, eine Option, die nicht jeder hat. Tatsächlich besteht der Unterschied zwischen einem unaufhörlich schlafenden und einem, der versucht, aus der Matrix zu erwachen, darin, dass der erstere keine Wahl hat: Er kann eine einzige Realität sehen, die illusorisch ist und keinen freien Zugang zur wahren Realität außerhalb der Matrix hat. Die zweite, versucht jedoch kontinuierlich seinen Helm verliert, in der Lage zu sein , die Wahrheit zu erblicken, bis zu , was ein nicht zu lernen , es zu entfernen und es in vollem Umfang zu sehen. Er wird Zugang zur Wahrheit haben, aber er wird – so oft er will – wählen können, das illusorische Leben zusammen mit allen anderen zu führen. Diejenigen, die sich entscheiden, sich zu isolieren und ihr Matrix-Leben vollständig zu zerstören, um sich nur der obsessiven Öffnung ihres Helms zu widmen, haben den Sinn des Lebens wahrscheinlich überhaupt nicht verstanden. Ein Matrix-Leben zu führen ist richtig. Was falsch ist, wird überwältigt, ohne zu wissen, was die Wahrheit ist.

Zu glauben, dass Sie bereits alles wissen und bereits wissen, wie Sie perfekt aus der Matrix herauskommen können, ist auch eine Illusion, denn es ist überhaupt nicht einfach, herauszukommen und die Wahrheit zu erkennen, um ihre Codes wirklich – mit offenen Augen – (und nicht nur im übertragenen Sinne) zu sehen ) und in der Lage sein, die Ereignisse der Matrix Ihren Interessen entsprechend zu bearbeiten. Sich der Matrix bewusst zu werden, ist noch weit davon entfernt, aus ihr herauszukommen oder sozusagen zu erwachen, denn das Verständnis, dass die Matrix existiert, ist eine Ebene, aber das Ändern ihrer Codes, um sie an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, ist sehr unterschiedlich. Der schlafende Mensch wird für die Dauer seines Lebens eine lange Illusion wahrnehmen, ohne jemals etwas anderes zu entdecken. Wer bei Bewusstsein ist, wird wissen, dass es eine Illusion ist und wird versuchen, sich nicht schlecht zu fühlen, wenn das Spiel schwierig erscheint. andere werden sich jedoch dafür entscheiden, ihre psychischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln, um ihre Helme abzunehmen, die Realität zu sehen, die Zügel der Matrix zu übernehmen und sie zu befehlen.

Seite 3 von 5

Zu sagen, dass Sie Ihr Leben beherrschen und es wirklich schaffen, die Matrix zu beherrschen, sind zwei völlig unterschiedliche Handlungen. Wenn Sie verstehen, was die Matrix ist, und Sie lernen, sie bewusst nach Ihren Entscheidungen zu gestalten, können Sie immer noch entscheiden, ob Sie sie so sehen möchten, wie andere sie leben oder wie sie wirklich ist, aber dies wird schließlich Ihre Wahl sein und es wird nicht mehr die eines anderen sein über dich. Wenn Sie die Matrix sehen und sie sozusagen verlassen, werden Sie nicht abgelenkt, isoliert und allein, sondern weit davon entfernt: Sie werden sich viel mehr mit dem All verbunden fühlen als jetzt, Sie werden sich glücklicher und lebenslustiger fühlen, Sie werden mehr versucht sein, aufzuwachen am Morgen, weil Sie einen echten Zweck haben, der Sie motiviert, mit Ihrer eigenen Kraft zu handeln und voranzukommen; weil du sie nicht mehr vermissen wirst. Diejenigen, die sagen, dass das Wissen um die Wahrheit Sie leiden lässt, sind in einer anderen dieser Illusionen verloren gegangen, die als wahre Geschichten gelten. Die Wahrheit liegt in der Praxis, nicht in der Theorie.

Von Geburt an sehen Sie jeden Tag das illusorische Leben, das aufgrund des von Ihnen getragenen Helms vor Ihnen lag, aber von den kleinsten bis zu den größten Dingen, die Ihren Tag ausmachen, sind illusorische Mechanismen, die von der Matrix erzeugt werden und Sie weiterhin verwischen die Sicht der Realität während des gesamten Lebens, es sei denn, Sie verwenden die Sicht, die zu Ihrer fortschrittlichsten Psyche gehört, um die Realität zu sehen und zu verstehen. Ihr Helm, der Regler, macht Sie perfekt für das Videospiel geeignet, in dem Sie sich befinden. Daher sehen / sehen Sie wie alle anderen Spieler die gleichen Dinge, während Sie illusorisch sind. Um dies zu verstehen, denken Sie an ein Videospiel, das Sie gespielt haben: Solange Sie sich im Spiel befinden, müssen Sie sich an die Regeln halten. Daher können Sie keine Türen öffnen, für die Sie keine Schlüssel haben. Sie können keine Gegenstände kaufen, wenn Sie nicht genügend Münzen haben. Sie können aufsteigen, wenn Sie die Missionen Ihres Charakters nicht erfüllen. Natürlich können Sie das Spiel nicht nur aus eigenem Willen betreten und aufsteigen oder Münzen verdienen, ohne Ihren Charakter auf der Karte zu bewegen, aber Sie müssen sich an die Spielregeln halten. Sobald Sie jedoch den Monitor ausschalten, sind Sie sich vollkommen bewusst, dass Ihr Leben nicht das des Videospiels ist. Selbst wenn Sie im Spiel die Türen nicht öffnen und nicht auf die anderen Räume zugreifen können, können Sie in Ihrer Realität die Türen Ihres Hauses öffnen und sich bewegen in einem anderen Raum und so weiter. Wenn dein Charakter keine Münzen hat, heißt das nicht, dass du kein Geld hast, um zu kaufen, was du willst. Sie wissen, dass das Videospiel, das Sie gespielt haben, zwar sehr schön sein kann, aber gut von Ihrem wirklichen Leben getrennt ist. Das Problem tritt auf, wenn Ihre Besessenheit von diesem Videospiel zu stark wird, Sie zu sehr in dem von Ihnen gewählten Avatar identifiziert werden, leiden, wenn Sie das Spiel verlieren, wütend werden, wenn Sie nicht aufsteigen können, und sogar bereit sind, Ihr echtes Geld für „Kaufen“ auszugeben. Virtuelle Münzen, die Ihr Charakter für neue Kleidung, Gegenstände und Zaubertränke ausgeben kann, die das Spiel bietet. Das Spielen von Videospielen macht viel Spaß, aber diese dürfen nicht mit dem realen Leben verwechselt werden, so dass Sie sich entscheiden, ein „reales“ Material aus Ihrem Leben zu entfernen, um es in eine Eigenschaft Ihres virtuellen Charakters zu verwandeln. Wenn ein Mensch vergisst, dass das Videospiel, das er spielt, nur ein lustiges kleines Programm ist, das dazu dienen soll, ihn ein wenig zu entspannen und ihn nicht vom wirklichen Leben abzulenken, vergisst er seine Persönlichkeit und wird zu seinem Charakter, um zu leben für seinen Charakter, um sein soziales, kulturelles und reales Leben zu verringern und die ganze Zeit ein falsches Spiel zu spielen.

Hier kommt der Punkt: Das Spiel ist ein Programm, eine Illusion, weil das Spiel existiert und Spaß macht, aber die ganze Welt im Inneren ist nur eine Grafik, die von einer anderen Person entworfen wurde, die eine Dimension geschaffen hat, mit der man Zeit verbringen kann. Das Spiel existiert, aber es ist eine Illusion. Zum Beispiel kann der Charakter unseres Spiels Münzen finden und mit denen kann er Kleidung oder Gegenstände kaufen, die in der Videospielwelt existieren, aber diese Münzen sind gefälscht, sie sind in dieser physischen Dimension nicht real, sie gehören nur zu diesem Videospiel.

Seite 4 von 5

Wenn wir den Monitor ausschalten, erscheinen diese Münzen oder gekauften Kleidungsstücke nicht auf magische Weise in unserem Schlafzimmerschrank, sondern bleiben im Spiel. Diese Kleider existieren also nicht, sie sind nur eine Illusion. Innerhalb des Videospiels gibt es die Kleidung, weil das Programm uns die perfekt gemachte Projektion zeigt und solange wir spielen, können wir wirklich an diese Kleidung glauben und wollen immer mehr kaufen und sammeln, aber wenn wir den Monitor ausschalten, müssen wir erkennen, dass alles, was wir haben gekauft existiert nicht wirklich, weil es im Spiel geblieben ist, also ist es gefälscht. Wir dürfen durch dieses Spiel nicht hypnotisiert und eingeschläfert werden. Es mag komplex erscheinen zu verstehen, aber die Matrix, in der wir uns befinden, ist ungefähr dieselbe. Außerhalb der Matrix gibt es keine andere Person mit dem Joystick in der Hand, wie wir ihn kennen und mit der er uns kontrolliert, aber es gibt ein Bewusstsein, das größer ist als wir, das unser wahres Selbst ist, das das beobachtet unsere Handlungen und versuchen, unsere Entscheidungen zu lenken. Unser Bewusstsein oder unsere Seele, die wirklich wir sind, unterscheidet sich sehr von dem Charakter, den wir gerade spielen. Genau wie in einem Videospiel haben wir in diesem Leben einen Charakter gewählt, der sich ästhetisch und charakteristisch von unserer wahren Essenz unterscheidet, aber nicht nur. Der Avatar, mit dem Sie in diesem Spiel interagieren, kann sich völlig von Ihrem tatsächlichen Erscheinungsbild unterscheiden: Sie sind beispielsweise eine Person, die als Anwalt arbeitet, aber Sie können auch ein Videospiel spielen, in dem Sie ein Fisch sind, in dem Sie schwimmen müssen über den Ozean, um die kostbaren Edelsteine ​​zu finden, die den bösen Tintenfisch gestohlen haben. In dieser Realität sind Sie völlig anders als das Bild des Fisches, Ihr Job ist anders, Ihr Lebenszweck ist anders, Ihr Feind ist anders. Doch während Sie spielen, identifizieren Sie sich in diesem Avatar und verpflichten sich wirklich, gut zu schwimmen, alle Edelsteine ​​zu finden und den feindlichen Tintenfisch zu besiegen. Mit anderen Worten , Ihre Seele sieht möglicherweise ganz anders aus als das, was Sie jetzt sind, sie hat möglicherweise andere Verpflichtungen als Ihre tägliche Routine und sie hat möglicherweise einen Lebenszweck, der völlig anders ist als der, den Sie jetzt haben.

Aber was ist der richtige Zweck? Das der Seele natürlich.
Wenn Sie Videospiele spielen, verbringen Sie ein paar Stunden damit, die Probleme Ihres Avatars zu lösen, und geben Sie sich dann alle Mühe, um die Missionen Ihres Charakters abzuschließen und Preise zu erreichen. In Wirklichkeit sind Sie es jedoch immer noch, wenn Ihr kleiner Fisch Edelsteine ​​findet Sie haben in Ihrem wirklichen Leben nichts geändert, Sie haben Ihr Gehalt nicht erhöht, einen Familienstreit gelöst oder einen Job für Ihr Kind gefunden, weil die im Videospiel durchgeführten Missionen nichts mit Ihrem täglichen Leben zu tun haben. Aus dem gleichen Grund kann sich Ihr Alltag in der Matrix stark von dem Leben Ihres wahren Selbst unterscheiden, und selbst Ihre täglichen Entscheidungen und Ihre alltäglichen „Missionen“ sind möglicherweise nichts wert für deine Seele, aber sie könnten nur wie ein Zeitvertreib oder eine nutzlose Zeitverschwendung sein. Folgendes ist es, aufzuwachen: zu verstehen, was aus diesem Leben, aus diesem Spiel namens Matrix, für unsere Seele wirklich Sinn macht und was stattdessen nur ein nutzloses Spiel ist, das uns Zeit verschwenden lässt. Die Matrix ist ein sehr realistisches Videospiel, dem wir übermäßige Loyalität versprochen haben, aber wir können uns dafür entscheiden, unsere Augen zu öffnen und in der Matrix zu erkennen, zu verstehen und zu leben, wobei wir uns bewusst sind, dass es eine Illusion ist.

Wir sind alle perfekt auf den gleichen großen Computer namens Matrix eingestellt, weshalb wir alle die gleichen Dinge sehen und die gleichen Informationen austauschen. solange wir im Spiel sind. Aus diesem Grund können wir alle dieselben Objekte in einem Raum sehen, sie berühren und auf dieselbe Weise beschreiben, aber dies bedeutet nicht, dass sie illusorisch sind. Daher können wir ein Objekt so beschreiben, wie es ist, wie andere es sehen, und aus diesem Grund glauben wir, dass dies wirklich existiert, und wir sind sehr sicher, dass es dort vor uns liegt; Trotz der Sicherheit ist alles, was uns umgibt, eine Projektion, die in der wahren Realität nicht existiert. Das Gleiche gilt für eine Person oder eine Affäre: Jeder hat es gesehen und für jeden ist es real, aber es gehört nur zu dieser illusorischen Matrix.

Seite 5 von 5

Bis jetzt haben Sie in einem Traum geschlafen und gelebt, von dem Sie glaubten, er sei Realität, aber täuschen Sie sich nicht: Denn von heute an werden Sie sowieso weiter in der Matrix leben und nicht nur zum Lesen eines Dokuments aus dem Schlaf aufwachen. Wenn Sie sich jedoch der Existenz der Matrix bewusst werden, können Sie bereits einige kleine Schritte in Richtung eines echten Weges des Erwachens unternehmen, wenn Sie fortfahren. Wenn Sie anfangen, Ihre Augen zu öffnen, werden Sie feststellen, dass die Wände, aus denen Ihr Zuhause bestand, und dass Sie dachten, sie hätten den Zugang zu Energien eingeschränkt. In Wirklichkeit sind sie nicht so kompakt, hart und undurchdringlich, wie sie schienen. Sie werden feststellen, dass die Wand nicht wirklich existiert, wie es schien, als Sie sich im Spiel befanden, aber Sie werden sie als eine Reihe von Codes erkennen, die Ihr Helm entschlüsselt hat, um sie so anzuzeigen, wie für alle, die sie gerade tragen. Wählen Sie den Helm nicht sofort Maßnahmen zu entfernen, kann nicht jederzeit entfernt werden, aber Sie können wählen , zu üben , sich zu entwickeln und dann langsam, lösen Sie den Gurt und beginnen zu , dass Zugriffe auf die frische Luft anpassen aus dem Raum im Helm, damit wir einen Hauch von Freiheit spüren. Der Helm ist eindeutig nur eine Metapher, um über den Regler zu sprechen. Da alle physischen Wesen auf dieser Welt dank des Reglers ein Gehirn haben, das perfekt auf den großen Computer namens Matrix abgestimmt ist, sehen und nehmen wir alle die gleichen Dinge wahr. In Wirklichkeit kann unser Regulierer jedoch viel mehr als nur jedem die gleiche Illusion zeigen, aber ich werde Ihnen in den nächsten Artikeln davon erzählen. Lesen Sie weiter und vergessen Sie die Praxis nicht!

Ende von Seite 5 von 5.Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/4467 von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

%count Kommentaren
  • emiliano-libero - 07:55 29/02/24

    Nella frase "Loro sono nati per vivere per sempre nella Matrix e non ne usciranno mai" mi chiedo com'è possibile che uno venga sulla terra continuamente solo per vivere nella Matrix, senza evolvere? Da quando sto lavorando su di me con meditazioni ed esercizi di presenza mi sento molto più felice e determinato perché si ha uno scopo reale da raggiungere. Capire di essere sulla strada giusta per l'anima non è affatto semplice, ecco perché a volte ci arrivano problemi, anche seri, da superare.

  • ataccio - 17:37 26/02/24

    E' proprio così un videogioco, e più siamo presenti a questo più appare come un videogioco. più aumenta la consapevolezza di ciò più si realizza questo. quando un evento tocca una parte nostra probabilmente con situazioni non risolte o non pienamente accettate risulterà tenere a mente questo fatto che siamo in un videogioco. Realizzarlo e mantenerlo presente in qualsiasi situazione è un enorme conquista. grazie

  • Nidia Chaves - 17:16 26/02/24

    E difficile comprendere bene queste informazioni, sapere che siamo esseri che vivono solo in un sogno chiamato Matrix, senza preoccuparsi di guardare cosa ce oltre quel sogno illusorio, sembriamo come dei burattini, e il Matrix guida i nostri fili a suo piacimento per tenerci a bada, in maniera che non possiamo reagire e scoprire le grandi verità che si nascondono dietro a tutto cio che ci circonda, non ci rimane altro che imparare a tagliare quei fili che ci tengono legati al Matrix in maniera di cominciare a vedere tutto da un punto di vista molto piu genuino e piu chiaro. Spero che col tempo impari anchio a tagliare questi fili che ancora mi tengono legata a questa Matrix, ed essere piu consapevole del mio Risveglio.

  • alep - 21:59 21/02/24

    Molto vero e molto bello il paragone con il videogioco. È molto difficile per la mente comprendere certe informazioni ed è soprattutto, per me, complesso ricordarlo durante la quotidianità

  • Deni - 15:31 21/02/24

    Vivere dentro al Matrix a volte ci tranquillizza e altre ci imedesiamo così tanto nel personaggio che finiamo nel distruggerci. Sicuramente viverci all'interno deve essere un modo per insegnarci molto e capire come evolverci. Incominciare a capire che siamo dentro a questa sorta di gioco e non è tutto come lo vediamo o percepiamo è già un primo step per il risveglio.

  • tinagargiulo - 13:43 21/02/24

    Leggendo questo articolo mi sono resa conto della potenza dell'essere coscienti, di essere risvegliata. Puoi decidere tu se far parte del gioco Matrix oppure no. Più vado avanti in questo percorso più realizzo le mie potenzialità e posso confrontare come ero io nelle situazioni vissute in passato con come sono oggi, le miei emozioni e le miei decisioni.

  • tozza - 17:58 19/02/24

    Articolo interessante, anche se credo che sia necessario immedesimarsi nel personaggio scelto. Dopotutto, se si considerasse tutto come poco più di un gioco per passare il tempo, fin dall'inizio, non si potrebbero avere esperienze genuine di vita, dato che non se ne sentirebbe il motivo. Senza esperienze, non ci sarebbe apprendimento, il che renderebbe l'intero gioco della vita insensato. Ecco perché credo che solo chi ormai ha imparato e fatto tutto ciò che doveva sente il bisogno di uscirne e andare oltre, dato che il loro tempo da giocatori è ormai terminato. In ogni caso, conoscere la verità è importante, così da poter decidere personalmente se si è pronti ad andare avanti o meno.

  • Sasha Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 4 Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 5 - 12:30 19/02/24

    Il nostro vero Io è fuori dal Matrix, completamente diverso dal personaggio che interpretiamo, con scopi e missioni differenti. Questo articolo spiega in modo chiarissimo la natura dell'illusione in cui viviamo e il funzionamento della nostra presenza nel Matrix, per il quale non dovremmo soffrire e per il quale non dovremmo lasciare che quello che veramente siamo venga sacrificato. Ciò che di fittizio svolgiamo, perseguiamo e otteniamo nel Matrix rimarrà nel Matrix. E' giusto avere una vita Matrix, ma bisogna comprendere che dovremmo e potremmo essere noi a controllarla, evitando le problematiche, le perdite di tempo, rendendola positiva e utile, e non che tutto la controlli tranne noi, per impedirci di dedicarci alla nostra Evoluzione e alle reali missioni della Coscienza e dell'Anima. Sorrido nel leggere questa frase "... per arrivare in un preciso luogo e in un preciso momento nella nostra vita: il momento in cui abbiamo visto davanti a noi la parola "Risveglio", perché a me accadde letteralmente così! Vivevo il vuoto dovuto all'assenza della Spiritualità nella mia vita e seguivo le spinte che sentivo giungermi da qualcosa di più elevato. Questo un giorno mi portò a decidere improvvisamente di partire per un viaggio di qualche giorno, con un compagno di viaggio sconosciuto prima, che avevo comunque valutato con attenzione, in un luogo che non avevo mai visitato. Alla fine del viaggio, prima che ripartissi da sola per la stazione, questa persona tirò fuori un libro che aveva portato in valigia. "Risveglio". Quello fu il momento in cui vidi davanti a me quella parola. Prima di allora avevo già cercato contesti spirituali-meditativi, ero incappata in diversi percorsi anche basati su incontri fisici e di comunità, uno dei miei amici più stretti ne frequentava uno, io su suo invito lo approfondii, lo accompagnai più volte, ma mi sentivo di doverne tenere le distanze e così feci sempre. Quello stesso libro era di un autore che mi avrebbe portato fuori strada. Lo comprai, lo lessi e fortunatamente compresi ancora meglio che volevo trovare un percorso psichico-spirituale ma che non era in quel libro! Mi rendo conto ora di quanto fosse una falsa copia, mescolata con alcune verità, molto ingannevole e manipolatorio, ringrazio Dio per non aver iniziato a praticarlo e a credere in ciò che era lì scritto! Anche se tutto mi portava in quella direzione, considerando anche che quello stesso autore lo avevo conosciuto tempo prima come "maestro" di un altro personaggio che stimavo in un altro campo e che per questo avrei potuto fidarmi e convincermene più facilmente. Continuando a cercare senza arrendermi, esattamente un anno dopo, trovai ACD. Non ebbi alcun dubbio fin da subito di aver trovato ciò che cercavo!! In seguito indirettamente feci arrivare il link anche alla persona del viaggio. Sono grata di essere arrivata in ACD. Vedere la vita consapevoli di quale sia la verità consente di vivere realmente, nutrendo la propria Anima, e di tendere verso un miglioramento cosciente e concreto. E' imparagonabile rispetto a non conoscerla, quando avevo la sensazione che tutto mi scivolasse tra le dita e di trovarmi all'interno di un film che scorreva inesorabilmente senza che potessi afferrarne il senso e deciderne gli eventi. Subire era la regola. Invece adesso Agire e Non subire è la nuova regola! Praticando psichicamente. Ringrazio profondamente Angel per aver creato questa Accademia Meravigliosa e per insegnare la Verità rendendola accessibile a chiunque. E' straordinario poter conoscere e migliorare la propria comprensione degli argomenti sempre di più nel tempo e applicarsi nella pratica!

  • miky79 - 11:08 19/02/24

    Che dire parto dal presupposto che tutto serva nella vita soprattutto l'esperienze accettare questa verità sul Matrix significa disapprendere tutto e riapprendere con una consapevolezza diversa sapere che nulla e reale ti predispone a un osservazione e a un attenzione maggiore per tutto quello che ti succede e credo che questo sia un buon inizio per arrivare al risveglio

  • Rositarose - 10:44 16/02/24

    Buongiorno. Il Matrix è illusione, un grande sogno dove tutti stanno dormendo. Scelgo di risvegliarmi, a poco a poco con consapevolezza scelgo di slacciare il regolatore e desidero prendere le redini. Conoscere la verità è tutto ciò di cui ho bisogno, il mio obiettivo è seguire la mia anima. Grazie 🙏

  • jedi70 - 01:24 16/02/24

    Il discorso sul Matrix da un lato è spaventoso da un altro invece è liberatorio, nel senso che se da un lato ci si rende conto di aver vissuto una bugia per tutta la vita, di essersi arrabbiati, di aver pianto, ma anche goduto di momenti completamente illusori, diciamo che tutto questo lascia del tutto basiti. Però riconsiderando certi aspetti, è un po' come quando ci si sveglia da un incubo e ci si dice "ok, stavo solo sognando!" e passa la paura. Ma non solo, anche tutto il peso di una esistenza di preoccupazioni, paure, stress, scadenze e via discorrendo. Sapere quindi che alla fine è tutto un gioco potrebbe risollevarci quindi anche dall'attaccamento, dalla possessività, insomma, un immenso sospiro di sollievo su situazioni a cui diamo fin troppa importanza e che di certo a un videogioco, quando ne siamo consapevoli, non diamo. Quello che percepisco ma di cui comunque si è accennato a lezione, è che il discorso va oltre il videogioco, nel senso che sappiamo che qualcosa di oscuro ha reso più che difficoltoso risvegliarci e quindi credo che prendere consapevolezza di questa illusione sia solo il primo passo di tanti altri volti alla totale liberazione. Di certo mi piacerebbe sapere cos'avessi in mente quando ho deciso di giocare a Matrix, perché ho scelto questo avatar, questa mia storia famigliare e tante altre situzioni assurde che ho vissuto, di certo so solo che volevo intraprendere la via del risveglio tanti anni fa, ma probabilmente a causa del low frequency ho perso solo tempo. Io continuo a meditare e a fare le tecniche, di certo al risveglio arriverò anch'io, i videogiochi mi piacciono, ma dopo un po' mi stufano. Inoltre in questo articolo, ho trovato affascinante il discorso sui codici, di quando levandoci il casco, si possa vedere l'attuale realtà per ciò che è, quindi come un insieme di codici che tradotti dal regolatore ci fanno sperimentare tutto questo nella maniera più realistica possibile. È un'idea che mi affascina ma che mi spaventa allo stesso tempo: penso appunto che con la pratica, il tutto sarà il più possibile un processo naturale che vivrò e basta, senza pormi domande e paure che mi pongo ora.

  • lorenzolo - 13:44 14/02/24

    Molto interessante questo documento sul Matrix. Mi ha messo molta curiosità e voglia di saperne di più. Credo sia molto importante per una persona comprendere che decidere di risvegliarsi dal Matrix non equivale ad abbandonare le proprie abitudini e la propria vita che ci siamo costruiti, ma un qualcosa in più. Capire che è modificabile può magari aiutarci a distaccate tutti quei problemi a cui stiamo giorni a pensare e che magari sono messo apposta per distrarci, sostituendoli con le soddisfazioni… boh chi lo sa.

  • renato2024 - 18:38 11/02/24

    Leggendo questo articolo mi e' venuto da paragonare l'uscita dal Matrix al sollevamento da terra quando volo col parapendio. Salendo verso l'alto le strade, le case, le persone diventano sempre piu' piccole e distanti fino a scomparire lasciando spazio a orizzonti sempre piu' vasti prima neanche immaginati. I problemi e le questioni quotidiane perdono di importanza fino a sparire lasciando il posto a sensazioni nuove di meraviglia, di gioia, di liberta' che rimangono per un po' ancora presenti anche dopo aver rimesso i piedi a terra. Mi viene da pensare che forse piu' che di distinguere tra realta' e illusione si tratti di accogliere e abbracciare visioni sempre piu' ampie di realta', liberi li salire verso l'alto, tuffarsi giu' nell'osservare l'unicita' dei dettagli e risalire ancora verso spazi infiniti, gioiosi e liberi di muoversi in un'unica grande realta' senza limiti ne' confini.

  • Martina - 22:52 08/02/24

    Quando inizi a meditare capisci veramente che cosa vuol dire tutto questo…. Perché alleggerisci totalmente la mente e ti concentri solo sul volerti sentire per davvero…. Rileggendo questo articolo ora che sono arrivata un po’ più avanti e sto praticando tutti i giorni, capisco sempre di più come funziona questo videogioco e come il Low cerca di controllare ogni mia giornata! Ci sono giorni in cui è più pesante, ma Angel ci ha dato il modo di contrastarlo e alleggerirlo con la sua tecnica, che funziona!! Quando ho compreso cosa é tutto questo che ci circonda, ho deciso che non avrei mai più perso me stessa! Anzi, che lotterò con tutte le mie forze per arrivare a risvegliarmi! Grazie!

  • SerenaP - 15:31 07/02/24

    Affascinante disamina, e anche un po' inquietante poichè é davvero molto difficile rendersi conto di quanto questo videogioco possa essere soltanto un'illusione, dal momento che è talmente realistica da percepirla come vera al di là di ogni ragionevole dubbio. Se però si mette da parte il pensiero razionale forse è più facile comprendere quale sia la verità