Wähle zu den klärenden Textabscnitt aus
Step 1 - N° 19

Das Low Frequency – Die Ablenkungen und Mechanismen des Low Frequency (Teil 2)

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn du uns helfen möchtest, die Übersetzung in deiner Sprache zu verbessern, kontaktiere bitte  uns per E-Mail. Vielen Dank!

Seite 1 von 5

Die Niederfrequenz ist ein intelligentes Bewusstsein, das Teil des Geistes des Planeten ist, den wir auch den Geist von Gaia nennen werden.Wenn wir einerseits dank der Wunder, die die Natur vollbringt, um auch in Krisenzeiten zu überleben, Beweise für die Intelligenz des Planeten haben, dann hat der Planet andererseits auch ein zweites Gesicht, das sich stark von der kontinuierlichen Entwicklung des Planeten unterscheidet Natur;Ich spreche von diesem Bewusstsein, das uns alle an eine niedrige Frequenz gebunden hält, die Niederfrequenz genannt wird.Natur und Niederfrequenz sind nicht dasselbe, aber beide gehören zum Geist des Planeten.Wir können die Natur mit dem menschlichen Bedürfnis vergleichen, Nahrung zu sich zu nehmen, um dank der Nahrung am Leben zu bleiben, und daher mit dem normalen Hunger, der auftritt, wenn wir zu lange nicht angerührt haben.Andererseits ist die niedrige Frequenz vergleichbar mit dem obsessiven Hunger, der uns zum Essen zwingt, selbst wenn der Körper diese Nahrung nicht wirklich benötigt, wir aber hungrig zu sein scheinen und uns zwingen, immer wieder und riskant zu essen Schwerwiegende gesundheitliche Probleme aufgrund von Fettleibigkeit, und trotzdem wollen wir glauben, dass wir immer noch hungrig sind, und zwingen uns, wieder zu essen.Dieser Vergleich hilft Ihnen, den enormen Unterschied zwischen Natur und Niederfrequenz zu verstehen: Beide gehören zum Verstand des Planeten, und es ist nicht einfach, sie zu unterscheiden, genauso wie es nicht einfach ist, echten Hunger von nervösem Hunger zu unterscheiden, weil beide Sie verursachen Ähnliche Symptome genug, um Sie glauben zu lassen, dass sie dasselbe sind;Doch der eine hat den Zweck, dich am Leben zu erhalten, während der andere dich zerstört, wenn du ihnen zuhörst.Die Natur an sich setzt ihren Lauf fort und sorgt so dafür, dass Menschen wie Tiere, Insekten und das Pflanzenreich ihr Leben fortsetzen, indem sie nützliche Aktionen für den Planeten ausführen.

Die Natur fordert Sie daher zu einer Arbeit auf, die der Gesellschaft Ihrer Art hilft, was in unserem Fall durch einen Arbeitsvertrag geschieht, während es bei anderen Arten wie Ameisen, Bienen usw. viel spontaner ist: Jeder weiß es was seit der Geburt zu tun.Die Insekten widmen ihr ganzes Leben ihrer Arbeit und Fortpflanzung, was die einzige Mission des Lebens ist, weil sie ständig daran arbeiten, die Art weiterzuführen.Wir sind jedoch keine Ameisen, und obwohl wir von ihnen sowohl in Bezug auf die Arbeit als auch in Bezug auf die Gesellschaft viel lernen können – wie aufrichtig die Zusammenarbeit zwischen Individuen ist, um eine vereinte Gruppe zu werden, die unter uns Menschen immer seltener wird – müssen wir Denken Sie daran, viel weiter entwickelt zu sein als Insekten, denn wir haben eine Intelligenz und ein Bewusstsein, die ihnen überlegen sind.Natürlich haben wir uns mehr als einmal einige unserer Bekannten angesehen und gedacht, eine Kakerlake wäre schlauer als er, aber in Wirklichkeit kann die Menschheit nicht mit einer Tierart oder mit Insekten verglichen werden Unsere intellektuellen und psychischen Fähigkeiten sind reifer und fortgeschrittener.Innerhalb des Planeten Erde ist die menschliche Rasse am fähigsten, sich mental, technologisch, mental und spirituell zu entwickeln.Wenn wir an die Natur denken, können wir nur an wunderschöne Landschaften, Blumenwiesen und schöne Tiere denken, aber die Natur ist nicht nur das.Wenn es auf der einen Seite paradiesische Orte gibt, egal wie schön sie sind, gibt es auch natürliche Orte voller giftiger Tiere, Blutegel, Zecken, Parasiten jeglicher Art, sumpfiger Gebiete, Wüsten, in denen man nicht hoffen kann, lange, endlose Eisgebiete zu überleben. in dem leben wäre nicht pink und blumen wie man denkt.Die Natur besteht also nicht nur aus Blumen und wunderschönen Landschaften, sondern enthält auch sehr sumpfige Gebiete mit stagnierenden Energien.Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich zu glauben, dass der Geist von Gaia neben dem Instinkt der Natur auch ein Bewusstsein besitzt, das sich in Niederfrequenz verwandelt, das ein intelligentes Bewusstsein ist, das uns übermäßig an die Niederfrequenz bindet.

Die Niederfrequenz ist wie der sumpfige Bereich des Geistes des Planeten: Im übertragenen Sinne ist es der Teil des Geistes von Gaia, der Sie in der Bewusstlosigkeit stagnieren lässt.

Seite 2 von 5

Aber wie wir alle wissen, ist der Mensch in der Lage, einen Sumpf zurückzugewinnen, um ihn zu einem besseren Ort zu machen. Durch die Übung, bewusst zu werden und aus der Niederfrequenz herauszukommen, können Sie Ihre Fähigkeiten nutzen, um die Matrix zu manövrieren und Vorteile für sich selbst zu erzielen sich selbst und für andere.Die Niederfrequenz hat dich immer beeinflusst, und es gibt keinen Menschen oder Lebewesen auf der Welt, der bereits mit dem Verstand außerhalb der Niederfrequenz geboren wurde, weil man denken möchte, dass du außerhalb der Natur geboren werden kannst: weil du innerhalb der Natur geboren wurdest Planet Gaia, immer unter seinem Einfluss, ohne es zu merken, ob Sie es wollen oder nicht.Ebenso wie die Natur Sie nicht um Erlaubnis bittet, in Ihr Leben einzutreten, sondern Sie ab dem ersten Tag der Geburt zu beeinflussen beginnt (wie die Dringlichkeit zu atmen, der Hunger, aber auch die Notwendigkeit, Kontakt mit anderen zu haben) Wesen Ihrer Art), die Niederfrequenz bittet nicht einmal um Erlaubnis.Es lenkt ununterbrochen unsere Aufmerksamkeit von der Entdeckung unserer Identität ab und wirft tausend Gründe vor Augen, um zu vergessen, wer wir sind.Die Niederfrequenz ist nicht „obskur“, aber sie ist nicht einmal unser Verbündeter, da sie genau die Aufgabe hat, uns einschlafen zu lassen, damit wir unsere Arbeit als Ameisen verrichten und uns nicht wie gewachsenes Bewusstsein verhalten.

Sicherlich haben Sie gemerkt, dass es Menschen gibt, die mehr über ihre Identität wissen wollen, und andere, die dies nicht tun.Als erstes fragen sie sich oft, ob das Leben alles hier ist, sie fragen sich, ob das Leben einen weiterentwickelten Zweck hat, sie fragen sich oft die gleiche Frage, die Sie sich oft gestellt haben: „Wer bin ich?“ Und selbst wenn sie das noch nicht kennen antworte, stelle weiter Fragen.Nun, Sie wissen stattdessen, dass andere Menschen überhaupt nicht daran interessiert sind, diese Fragen zu stellen, weil ihre Vorstellung vom Leben alles ist, was sie erleben: Sie arbeiten, Sie kommen von Ihrer Familie nach Hause und morgen arbeiten Sie wieder.es gibt nichts anderes für sie.In der Tat ist es ihrer Mentalität entsprechend etwas, das nicht zu Recht ist, wenn Sie von etwas fasziniert sind, das außerhalb von Beruf und Familie liegt!Ihnen zufolge muss man nur arbeiten, das Geld mit nach Hause nehmen und die Familie behalten.höchstens, wenn Sie wirklich „aufgeschlossen“ sein wollen, dürfen Sie Sport treiben, aber Ihrer Familie nicht zu viel Zeit nehmen, sonst ist das auch nicht gut.So merkt man, dass manche Menschen viel eher bereit sind, nach der Wahrheit zu suchen, während andere es nicht wissen wollen, selbst wenn man es ihnen vorlegt.Dies ist der erste Unterschied, den wir zwischen denjenigen erkennen, die wir als Menschen bezeichnen können, die nach Evolution suchen, und denen, die wir als Gaia’s Low bezeichnen können.Die Gaia’s Low sind das perfekte Beispiel dafür, was die Low für uns wollen: Er behauptet, dass sich die Menschen wie Ameisen verhalten, das heißt, dass sie ihr ganzes Leben damit verbringen, zu arbeiten und eine Familie zu gründen, ohne die geringste Zeit zu haben, um sich aufzuhalten darüber nachzudenken und sich daher zu entscheiden, sein Bewusstsein durch spirituelle Praxis zu entwickeln.

Der Niedrige möchte, dass wir glauben, dass Spiritualität eine Ablenkung unserer Arbeitspflichten ist, um uns von der Wahrheit fernzuhalten: dass unsere Arbeitspflichten uns von unserer spirituellen Entwicklung ablenken.Tatsächlich erwartet die Niederfrequenz, dass sich Menschen wie Insekten verhalten, aber wir sind keine Insekten von Gaia: Wir sind Menschen, die in der Lage sind, unsere psychischen Fähigkeiten zu entwickeln, so dass wir das Niveau sich ändernder persönlicher Ereignisse und des gesamten Planeten erreichen können. mit positiveren Zielen.Wir könnten das Beispiel Jesu nehmen: Er hat die Ebene der Manipulation der Matrix so weit erreicht, dass er Ereignisse verändern und Wunder vollbringen kann, von denen uns heute viele nicht mehr einmal erzählt werden, obwohl wir uns noch an ihn erinnern.Und doch verließ er das Niedrige, um positive Aktionen für sich selbst und für den gesamten Planeten zu unternehmen.Klar, dass es nicht leicht ist, sein Niveau zu erreichen, aber wir sind nicht hier, um uns zu messen, denn das wollte er uns nicht beibringen: Wir sind hier, um zu erkennen, dass wir keine Arbeitsmaschinen sind, sondern Gewissen, die so schnell wie möglich aufwachen müssen, um uns daran zu erinnern, wer wir sind wirklich.Die Niederfrequenz ist ebenso schlau wie verborgen, weil sie uns seit unserer Geburt beeinflusst und es daher schwierig wird, sie von einem Tag auf den anderen in unserer Routine zu erkennen.

Seite 3 von 5

Wir haben unser ganzes Leben damit verbracht, seinem Strom zu folgen, anstatt das Leben mit unserer wirklichen Entscheidung zu wählen, so dass das Bewusstsein, dass die Niederfrequenz existiert und uns in Schach hält, eine harte Wahrheit sein kann, die zu akzeptieren ist, aber nur am Anfang.Danach lernst du ihn kennen und jonglierst mit seinen Methoden, dich niedrig zu halten.

Der Niedrige benutzt zwei Hauptmethoden, um dich niedrig, abgelenkt und weg von der Suche nach Wahrheit zu halten, was dich dazu gebracht hätte, einen Weg zu üben, um dein Erwachen zu erreichen.Die erste Methode, die der Low verwendet, um Sie am Boden zu halten, ist Ihr eigener Gedanke, über den Regler werden wir später sprechen.Die zweite Methode ist der Einsatz der Menschen um Sie herum, die Sie ablenken und Zeit verschwenden sollten, damit Sie am Ende vergessen, welche Entwicklung Sie erreichen wollten, und sich nur für die täglichen Geschäftsaufgaben entscheiden, die Ihnen gestellt wurden .Selbst wenn Sie sich für beides entscheiden könnten, wird der Low Sie glauben machen, dass Sie sich nur um das Familienunternehmen kümmern müssen und dabei völlig vergessen, was Sie hätten tun können.Die Wahrheit ist, dass Sie die Existenz der Niederfrequenz nur dann erkennen können, wenn Sie mit dem Üben beginnen, weil es Ihnen den Beweis für die Richtigkeit seiner Gegenwart gibt.Solange Sie in der Niederfrequenz bleiben, werden Sie nicht merken, wie viel Sie eingesperrt sind, und Sie könnten sogar denken, dass Sie sie schließlich nicht berühren können.Aber wenn Sie anfangen zu üben, erkennen Sie, wie wahr es wirklich ist, dass er existiert und wie einflussreich seine Gegenwart in Ihrem Leben ist.Um ein praktisches Beispiel zu geben: Menschen mit geringer Mobilität und Situationen um Sie herum sollen Sie ablenken und daran hindern, Meditation zu üben, sodass Sie – wenn Sie es nicht üben – niedrig und seinem Willen vollkommen unterwürfig bleiben.Zum Beispiel könnten Sie es gewohnt sein, in einem eher ruhigen und friedlichen Zuhause zu leben, in dem die Türklingel selten klingelt, außer wenn die Post eintrifft.aber normalerweise kommt es fast immer zur selben Zeit an und stört dich nicht.Stattdessen ist es ganz anders, wenn Sie sich hinsetzen und anfangen zu üben.

Die erste Meditation überhaupt konnte auch ohne Unterbrechung ruhig werden.konnte.Am nächsten Tag, dann am zweiten Tag Ihres Übungsweges, könnte der Niedrige bereits mit einigen inneren Ablenkungen, wie Apathie, Lustlosigkeit, intervenieren, und trotz der Meditation des Vortags, den Sie sehr mochten, am zweiten Tag, an den Sie denken konnten Ich habe keine Lust, es noch einmal zu üben.aber vielleicht kannst du es trotzdem üben und deiner Apathie widerstehen.Ab dem dritten / vierten Tag wird der Tiefpunkt ernsthafter zu spüren sein.Abgesehen von der persönlichen Lustlosigkeit wird der Niedrige beginnen, seine Mechanismen in Gang zu setzen, um die anderen Menschen um dich herum zu mobilisieren, so dass sie dich ablenken und dir Zeit verschwenden, damit du vergisst, die tägliche Meditation zu üben.Nehmen wir das Beispiel, dass Sie gegen 16:00 Uhr meditieren möchten.Den ganzen Morgen haben Sie Ihre Hausarbeit erledigt oder was Sie zu tun hatten, und niemand hat Sie angerufen, kontaktiert oder geklingelt.Den ganzen Tag ist niemand aufgetaucht oder hat Sie kontaktiert, um gemeinsam etwas zu unternehmen und Ihre Zeit zu stehlen.So erledigen Sie alle Aufgaben und bleiben für den Nachmittag frei, überzeugt, dass Sie niemand vom Üben abhalten kann.Und doch, sobald 16.00 Uhr fertig ist und Sie darüber nachdenken, sich zum Üben zu setzen, in der Überzeugung, dass Sie bereits alle Aufgaben und Aufgaben erledigt haben und sich endlich der Meditation widmen können, wird Ihre Glocke läuten und Sie werden feststellen, dass dies der Fall ist Komm, um dich zu sehen, einen lieben Freund, den du lange nicht gesehen hast.Die Situation wird sehr normal und ruhig erscheinen: Sie lassen ihn das Haus betreten, weil Sie ihn lange nicht gesehen haben, Sie sind glücklich und Sie verbringen den Abend damit, zu plaudern und zu lachen, sodass Sie niemals glauben würden, dass es Low war, der Ihnen diesen Freund geschickt hat, z lenken Sie sich von Ihrem Ziel des Erwachens ab.

Seite 4 von 5

Wenn er nicht der Freund ist, ist er der Onkel, der sich nur auf wichtigen Partys wie Weihnachten und Ostern präsentiert, und doch wird er sich heute, obwohl es ein ganz normaler Tag wie jeder andere ist, plötzlich mit der Entschuldigung präsentieren, dass er begonnen hat, das zu fühlen Ihr Mangel, oder dass er wirklich Urlaub machen musste, um die Gelegenheit zu nutzen, zu Besuch zu kommen und einige Zeit zusammen zu verbringen!Er könnte eine halbe Stunde vorher oder eine halbe Stunde später eintreffen , stattdessen kam er, um eine Minute vor Beginn der Meditation oder sogar mitten in der Sitzung bei Ihnen zu klingeln, um Sie abzulenken und Sie zu unterbrechen, sodass Sie sogar ein Gefühl der Unzufriedenheit verspüren und Ärger wegen der plötzlichen Unterbrechung, während Sie sich entspannten.Der Punkt ist, dass Sie nicht sofort denken, dass die Unterbrechung Ihnen von Low zugesandt wurde, so dass Sie dank Meditation nicht aus seinem Einfluss entkommen können.Sie werden diese Praxis also unterschätzen und denken, dass es sich nur um eine (viel zu lange!) Entspannungssitzung handelt und dass es sich um nichts anderes handelt.Doch wenn es so wenig wäre, würde der Niedrige andere Menschen nicht dazu bewegen, zu Ihnen nach Hause zu kommen, mit der Absicht, Sie von der Praxis abzulenken und Sie daran zu hindern, es so zu tun, wie Sie möchten.Wenn Meditation nicht so wichtig für dein Erwachen wäre und es dir nicht helfen würde, dem Einfluss von Niedrig zu entkommen, würde die Niedrigfrequenz sicherlich nicht so viel Mühe geben, dich zu verhindern.Und doch merkst du es erst, wenn du anfängst zu üben, und du merkst, dass auf die eine oder andere Weise immer etwas passiert, das dich davon abhält, zu meditieren oder es auf die schönste Weise zu blockieren.

Sie hätten den ganzen Tag damit verbringen können, alles zu tun, was Sie tun mussten: Sie haben gearbeitet, sich um Ihre Familie gekümmert, Sie haben Ihr Zuhause aufgeräumt, Sie haben alles für Ihre täglichen Aufgaben getan, und niemand hat Sie gestört.Sobald Sie sich zum Meditieren hinsetzen, erhalten Sie eine Nachricht im Chat von der Person, die Ihnen noch nie Aufmerksamkeit geschenkt hat und die Sie sterben lässt, weil Sie das Tablet / den Computer / das Mobiltelefon nehmen und stundenlang mit ihr chatten möchten. zu denken, dass es töricht wäre, diese Gelegenheit zu verpassen.Es kann sich um eine Person handeln, die seit Wochen, Monaten oder sogar Jahren nicht gehört wurde, oder um eine Person, die Ihre Chats immer ignoriert hat oder die sich nur dann Gehör verschafft, wenn wichtige Ereignisse eintreten.Doch sobald Sie sich zum Meditieren hinsetzen, wird sie Sie mit einer Entschuldigung kontaktieren, die in Ihren Augen zu interessant erscheint, um ihr zu erlauben, 30 Minuten zu warten, die Zeit, um eine gute Meditation zu haben.Sie könnten sich entscheiden, zu meditieren und dann sofort mit ihr zu plaudern, so lange Sie möchten;Stattdessen wirst du dich dafür entscheiden, mit ihr zu plaudern und am Ende über den nutzlosesten Unsinn der Welt zu reden, bis es zu spät ist und du schlafen gehen musst, denn morgen arbeitest du!In der Zwischenzeit wird The Low in deinem Kopf arbeiten, um dich aus freien Stücken dazu zu bringen, Zeit für diesen Chat zu verschwenden, anstatt eine halbe Stunde deiner Entwicklung zu widmen und dann alle gewünschten Chats zu eröffnen.Wenn also auf der einen Seite das Niedrigste um dich herum gearbeitet hat, um andere Menschen dazu zu bringen, dich abzulenken, hat es gleichzeitig in deinem Kopf gewirkt, dass du dich entscheidest, die Ablenkung zu akzeptieren, anstatt dich deiner Evolution zu widmen.So werden Sie denken, dass nichts Wichtiges passiert ist, dass nichts falsch ist, denn heute haben Sie geplaudert, aber morgen können Sie sich der Meditation widmen;Doch in dir weißt du bereits, dass du morgen nicht meditieren kannst, weil der Niedrige bereits an anderen Ausreden arbeitet, um dir Zeit zu nehmen und dich morgen noch mehr davon abzuhalten, eine halbe Stunde für deine Meditation aufzuwenden.

Bis Sie anfangen zu üben, werden Sie die Existenz der Niederfrequenz und die Methoden, die er anwendet, um Sie zu senken und zu behindern, nicht wirklich erkennen, aber es bleiben nur Theorien, die Sie niemals ernsthaft verstehen können.Wenn Sie mit dem Meditieren beginnen, werden Sie erkennen, wie interessiert Low ist, Sie am Schlafen zu halten, denn es beginnt mit einer Reihe von Ereignissen, durch die Sie den Willen zum Üben verlieren oder ihn ganz vergessen.Es wird Ihnen absurd vorkommen, aber Sie werden tausend Möglichkeiten finden, um zu vergessen, was Sie tun wollten.Erstens, es wird Sie mit unerwarteten Ereignissen und Rückschlägen füllen, wie zum Beispiel mit der besten Freundin, die sich plötzlich nostalgisch fühlt, und Sie auffordern, den ganzen Abend damit zu verbringen, sie zu trösten oder ihre Gesellschaft zu behalten, wodurch Sie die Gelegenheit zum Meditieren verpassen.

Seite 5 von 5

Oder es könnte Ihr Familienmitglied sein, das heute mehr Zeit mit Ihnen verbringen möchte, oder eines seiner eigenen, wodurch Sie Ihren Tag verschwenden, um die Probleme zu lösen, die ihn verursacht haben.In all dem kehren Sie zu spät nach Hause zurück und möchten nicht mehr meditieren.Wenn du dich andererseits nicht lange von zu Hause fernhalten kannst , wird er versuchen, dir das Niedrige Zuhause zu bringen, damit du nicht übst, selbst wenn du es schaffst, dich frei zu halten, um zu meditieren.Also setzen Sie sich in der Überzeugung, dass nichts und niemand Sie davon abhalten kann zu meditieren: Sie haben Ihren Freunden gesagt, dass Sie eine Stunde schlafen werden, damit sie davon überzeugt sind, dass sie Sie für diese Stunde nicht belästigen müssen, die richtige Zeit, um zu meditieren.Und doch werden Sie wiederholt Anrufe von Callcentern oder von unbekannten Nummern erhalten, die zufällig nur heute die falsche Nummer haben, was Sie nervös macht bei den tausend Telefonanrufen und dem Klingelton, der immer höher zu sein scheint, nur während Sie meditieren.

Wenn Sie andererseits Ihr Handy bereits ausgeschaltet hatten, um zu verhindern, dass Sie jemand stört, wird jemand zur Glocke Ihres Nachbarn kommen und wiederholt auf ihn spielen, auch wenn er normalerweise nur einmal klingelt und dann merkt, dass niemand zu Hause ist – sie gehen weg;aber nicht heute!Heute müssen sie klingeln, als würde sich die Haustür von selbst öffnen, obwohl klar ist, dass die Nachbarn nicht zu Hause sind!Es hätte ein ruhiger, stiller Tag werden können, auch wenn die Zeit da ist (Nachmittag, an dem alle ruhen), aber sobald Sie sich zum Meditieren hinsetzen, passieren Sie auf dem Heimweg eine Reihe von Autos, die hupen und ein nerviges Geräusch machen, das sie nicht hatten getan den ganzen Tag, aber im Moment versuchen sie, so laut wie möglich zu sein.Es spielt keine Rolle, ob es vorher still war und auch aus einiger Entfernung kein Geräusch zu hören war: Sobald Sie sich zum Meditieren hinsetzen, fängt der Hund des Nachbarn an zu bellen und die anderen folgen mit dem Brüllen, das die Apokalypse anzukündigen scheint, weil sie so laut und so beharrlich bellen Obwohl du Hunde liebst, wirst du durch das scharfe Geräusch, das sie verursachen, gestresst, was deine Meditationen stört.und all dieses Durcheinander, nur um dich dazu zu bringen, nicht mehr zu meditieren, genervt vom Lärm.Erst wenn Sie mit dem Üben beginnen, können Sie die Existenz der Niederfrequenz bemerken, da diese aktiviert wird, sobald Sie sich zum Üben entschließen, um ihrem Einfluss zu entgehen.Erst dann werden Sie erkennen, wie wichtig es ist, Low zu verlassen.Bevor Sie es nicht bemerkten, wussten Sie nichts von seiner Existenz und bemerkten es nicht einmal.Doch sobald Sie anfangen zu meditieren, werden Sie seine Anwesenheit wirklich bemerken, denn es werden absurde Situationen auftreten, die bis vor kurzem noch nicht aufgetreten zu sein schienen.Wenn Sie sich entschließen, diesen Weg fortzusetzen, können Sie sich jeden Tag weiter verbessern und somit meditieren, auch wenn der Niedrige versucht, Sie mit seinen Strategien abzulenken.Also denke nicht, dass es „für immer so sein wird“, sonst wäre es wirklich unmöglich zu meditieren.Es muss jedoch von Anfang an klar sein, dass, wenn Sie darauf warten, dass der Niedrige Ihnen die Erlaubnis zum Meditieren gibt, Sie sich sofort von Ihrem Erwachen verabschieden können: Sie müssen sich zum Üben entschließen, auch wenn der Niedrige Sie stärker fühlen lässt, um Sie daran zu hindern;Denn wenn Sie darauf warten, dass er Ihnen Ruhe gibt und Ihnen Zeit zum Meditieren gibt, warten Sie auf ein Wunder, von dem Sie sicher sind, dass es nicht passieren wird.

Der Niedrige möchte nicht, dass du aufwachst, also täusche dich nicht, dass niemals ein Tag kommen wird, der dir die Freiheit gibt, mit Gelassenheit zu meditieren, ohne dich am nächsten Tag zu hindern. Es ist der Feind des Erwachens, für den es wesentlich ist, es zu erkennen, aber vor allem sich zu verpflichten, den Grund zu verstehen, warum die Niedrigen nicht wollen, dass du erwachst. An diesem Punkt sind Sie auf dem besten Weg zu verstehen, wie wichtig es ist, Ihre psychischen Fähigkeiten zu entwickeln. Momentan müssen Sie nur meditieren und erkennen, wie viele Situationen genau in den Momenten eintreten, in denen Sie meditieren, nur um Sie vom Üben abzuhalten oder um Sie mitten in der Meditation abzulenken, damit Sie nicht zum wahren Wohlbefinden gelangen damit du sogar denkst, dass Meditation nicht so entspannend ist. Am Anfang wird Ihnen der Low als Feind erscheinen, der Ihnen zu schlau ist, denn sobald Sie sich hinsetzen, um zu meditieren, fängt der Hund an zu bellen, der Nachbar zu schreien und die Autos im Haus zu gackern, aber Sie dürfen sich nicht durch diese trivialen Methoden fallen lassen . Geistiges und körperliches Wohlbefinden, aber vor allem die Vorteile, die Meditation Ihrem Leben bringen wird, sind weitaus lohnender als jede Ablenkung, die der Niedrige bringen könnte, um Sie vom Üben abzuhalten. Also, ungeachtet der Ablenkungen, die Sie vor sich haben, legen Sie sie für eine halbe Stunde beiseite und setzen Sie sich, um zu meditieren. Ihr Leben wird sich erheblich verändern.

Ende von Seite 5 auf 5. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels (https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/4601) von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

%count Kommentaren
  • Hor Medaglia per aver completato lo Step 1 - 21:04 28/02/24

    Il low Frequency, o bassa frequenza per l'appunto, è quella condizione presente in natura che ha come obiettivo o unico scopo, tenere il livello di elevazione individuale e sociale, ad uno stato bassissimo. é quella condizione che crea tutte le strategie possibili, anche le più impensabili affinche la nostra attenzione si sposti in qualcos'altro nel momento in cui ci si sta avvicinando verso la soluzione di un quid che potrebbe determinare il salto di qualità facendoti aprire delle porte o camere mentali di livello gnoseologico superiore. La sua azione è costante e permanente, lo vediamo in azione soprattutto quando stiamo facendo qualcosa che rientra in un percorso spirituale, in un percorso che possa essere determinante per innalzare il nostro livello di attenzione e di crescita spirituale. Nelle frequenze basse, o low frequency, il nostro atteggiamento ruota in una spirale di eventi che si susseguono l'uno dopo l'altro via via sempre più negativi... e come se la negatività attirasse negatività. Un pensiero negativo crea situazioni negative così come circostanze negative o persone negative che ruotano attorno la nostra sfera vitale.Per uscirne fuori è necessario un cammino verso la consapevolezza del nostro Sè, illuminata dalla luce divina che ci rispecchia in forza e potenza e ci fa vibrare e ci eleva ad una frequenza molto più alta, più alta dello stesso low, che non può arrivare a toccarci. Allo stesso modo, il pensiero positivo attira eventi positivi e persone positive, così come situazioni positive e nello stesso tempo allontana eventi, situazioni e persone negative, anche se rientrano nella sfera delle proprie affettività. La prova tangibile nella manifestazione del low l’abbiamo quando ci prepariamo per la meditazione, è come se suonasse un campanello di allarme e in quel momento si innescano una moltitudine di sequenze interne ed esterne alla nostra persona che hanno l’unico obiettivo quello di distrarci e impedire in un modo o nell’altro la nostra meditazione che è preludio della nostra crescita e della nostra elevazione individuale e collettiva, per risonanza. Le tecniche per allentare la presa, e debellare lo sforzo cruento del low, lo abbiamo appreso lungo il percorso. Dobbiamo praticare il non pensiero e praticare le tecniche di protezione che se messe in atto con costanza, ci daranno la sensazione di essere dentro una bolla di protezione impenetrabile.

  • io Intrinseco - 16:27 28/02/24

    Documento davvero esplicativo, chiaro e che rende bene l'idea generale di come possa funzionare la dinamica di questa funzione, del low, che anche essendo parte della mente del pianeta è manipolato negativamente da molto tempo, e agisce da "sempre" per condizionare esageratamente le nostre vite secondo delle vie prestabilite che vogliono confinarci entro certi limiti per avere controllo su di noi, cercando di mantenerci sulla bassa frequenza della materia, ben lontani dalla riscoperta di Chi Siamo e della vera natura della realtà che da sempre ci circonda e che dobbiamo, finalmente, ri-comprendere attraverso, prima di tutto, la splendida meditazione sui chakra, che da sempre per molti rappresenta il mezzo che si cerca anche inconsciamente, per poter raggiungere proprio quel richiamo che ci ha portato esattamente fin qua, dove siamo ora, a cercare le nostre risposte, che finalmente possono trovare la loro conclusione ottenendo in prima persona le proprie esperienze direttamente con la pratica meditativa, perché l'importante è agire e ottenere sotto i propri occhi le proprie prove e obbiettivi praticando nel tempo, segnando invece un vero e proprio inizio che ci riaprirà a orizzonti che forse nemmeno immaginavamo. Aggiungo in breve una mia personale esperienza, in cui ricordo che nei primi tempi, in cui addirittura anche precedentemente al momento in cui venni in contatto con tutto questo, ed in generale proprio con l'Accademia, ce ne furono vari di (alcuni neanche troppo) sottili ma diretti tentativi di instilarmi dubbi ed allontanarmi a priori da qualsiasi input spirituale reale e positivo che poteva fungere da stimolo per la spinta di quella "curiosità" che poi mi ha comunque portato qua, in cui mi si fece arrivare all'orecchio attraverso situazioni che coinvolgevano alcune mie conoscenze, venute in contatto con quelle varie realtà di gruppi e percorsi trappola all'apparenza "spirituali" ma completamente distorti, nei fini, nei concetti e valori, in cui "si riportava che avessero avuto terribili esperienze" e che alcuni erano addirittura finiti con il "perdere il contatto con la realtà", e con ciò mi chiedo, quale messaggio più diretto di questo avrei mai potuto ricevere dal Low? Che infatti in cuor mio non ha fatto altro che motivarmi ancor di più nella mia ricerca di ciò che è reale, vero e che percepivo nella mia "chiamata all'azione", travestita inizialmente da "semplice curiosità". Infine ritrovandomi poi nell'esatto momento del bisogno, esattamente qui, dove da subito mi sono sentito a casa, ed in cui finalmente tutto ha iniziato a prendere senso, mentalmente ed ordinatamente, ma specialmente grazie alla pratica psichica che nel tempo mi ha permesso di arrivare sino ad oggi, cambiandomi e salvandomi per sempre la vita, quindi concludo ancora una volta ringraziando di tutto l'Accademia per essere ciò che è ✨ .

  • Rositarose - 11:07 28/02/24

    Buongiorno. Riconosco i meccanismi del low, e cerco di modificare le cose, non sempre è cosa facile, ma rinoscendolo spero di migliorare. Grazie

  • Sasha Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 4 Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 5 - 16:05 26/02/24

    Il Low essendo una facoltà della mente del Pianeta è sempre presente con i suoi funzionamenti, sfruttando gli altri umani e esseri viventi collegati alla rete e i nostri stessi sentimenti e pensieri, anche dopo anni bisogna impegnarsi per riconoscere e evitare le manipolazioni Low che vorrebbero riportarci alle basse frequenze e impedirci di praticare tecniche evolutive come la Meditazione! Non è immaginabile rinunciare alla Pratica, nonostante quante distrazioni possano giungere ogni volta che programmiamo di dedicarci ad essa durante la giornata, grazie agli Insegnamenti e alle Tecniche di Angel abbiamo tutti gli strumenti per riconoscere e superare gli ostacoli quotidiani!

  • MASSIMILIANO.OLIVERI - 09:33 26/02/24

    Grazieeee Angel e Grazie a tutti voi per il vostro lavoro buona giornata a presto NAMASTÈ 🙏🌹☮️☮️☮️

  • MASSIMILIANO.OLIVERI - 09:31 26/02/24

    Buon giorno Angel buongiorno a tutti voi 🙏🤗ho letto e sentito l'audio e vi dico onestamente che non mi era mai capitato niente di così spiritualmente bello, è tutto vero verissimo, bisogna sperimentare e provare con la propria esperienza, la meditazione è alla portata di tutti e non per alcuni ,come hanno fatto sempre credere e sborsare cifre esorbitanti,la meditazione è solo per coloro che vogliono davvero uscire dagli schemi ordinari,per chi vuole realmente evolversi , trascendente il matrix e il low e incominciare a vedere oltre il velo illusorio senza paura, c'è d'avere paura dell'ignoranza,e andare alla ricerca della verità con fiducia e coraggio questo sto apprendendo da A.C.D.

  • tozza - 22:24 24/02/24

    Ho l'impressione che Natura e Low siano due facce della stessa medaglia. La prima crea le regole e il secondo costringe a rispettarle, senza l'uno non potrebbe esserci l'altro. Non biasimo il pianeta, anch'io non sarei contento di sapere che le cellule del mio corpo sono stanche di essere tali e in cerca di uno scopo più grande. Dopotutto, dalla prospettiva della Terra non c'è differenza tra insetti e umani, sono tutti una parte di lei con uno scopo preciso.

  • paolino - 19:09 20/02/24

    almeno adesso sò a chi è dovuta in parte la mia negatività ,ma con una maggior coscienza e la meditazione mi sento già più positivo

  • Salvuccio - 09:50 20/02/24

    Credo che con l'esperienza e il continuo esercizio si possa in buona parte arginare l'azione del Low. Infatti, se impari a conoscerlo e diventi consapevole della sua esistenza, tutto diventa più facile. Mi sono abituato talmente alla sua presenza che per la maggior parte delle volte riesco a controllarlo e a destreggiarmi da esso, contenendo le emozioni che normalmente prima di sapere cosa fosse, mi avrebbero fatto infuriare. Quindi, grazie Angel per le conoscenze che ci trasmetti.

  • briciola - 11:17 16/02/24

    Quasi mi vien da ridere a pensare a tutte le volte che ho provato a meditare ed è finita proprio come sopracitato. Amici che si mettono nei casini chiedendo aiuto, madre che chiama raccontando le storie più assurde, cani che abbaiano. Tutto vero. Ma ho anche imparato a riconoscerlo grazie a questo percorso. Importante è trovare sempre la forza di riprovarci, perché è lì che trovi qualsiasi soluzione.

  • Dany15 - 12:17 15/02/24

    Ogni volta capita qualcosa ma più volte ho notato delle situazioni assurde. All'inizio avvisavo tutti i miei familiari che stavo 30 minuti per conto mio a meditare e una volta mio marito si è messo a spaccare la legna ad 1 metro da me. Un'altra volta i cani hanno iniziato ad abbaiare senza motivo. Non parliamo poi del cellulare che suona per tutta la meditazione (ho imparato a spegnerlo). Sicuramente esiste un'energia che cerca in tutti modi a non farti risvegliare.

  • chakana - 11:22 15/02/24

    Il low ha un peso incredibile su di noi, dai cani che abbiano, o che al improvviso ci amano più del solito e vogliono venirci in braccio, ai pensieri che più ci assillano ... Noto davvero molto la sua presenza soprattutto nei pensieri che ti vengono quando cerchi di stare in silenzio mentale , ogni volta sono quelli più ossessivi, quelli che più si radicano dentro, conoscendo questi modi agire cerco di prevenire il più possibile, chiudendo la porta per il cane, usando gli auricolari o i tappi per le orecchie, e rilassando la mente prima di meditare, nonostante alti e bassi nelle sessioni in cui riesco a concentrarmi bene , noto sempre di più l'intensità.

  • nike - 13:07 13/02/24

    Posso confermare. Per due giorni di carnevale, in cui ho meditato, senza aspettativa di orario, parata di carnevale e vicino col trapano e l'altro che urla alla figlia. Tuttavia mi stavo rilassando molto e usavo il mix meditativo, neanche ci ho fatto caso troppo per fortuna

  • SerenaP - 13:47 11/02/24

    Leggendo questo articolo ho avuto la conferma di ciò che già percepivo e proprio ieri ho toccato con mano quanto sia vero. Mentre praticavo la meditazione dei chakra (era la seconda volta che provavo poiché la prima ero sdraiata e mi sono addormentata) nonostante fosse primo pomeriggio e solitamente c'è silenzio assoluto in casa e nel palazzo, all'improvviso ho sentito le urla dei vicini che discutevano animatamente. Ho cercato di ignorarle e sembrava fosse tornata la calma, dopo poco invece nonostante gli auricolari, di nuovo le voci fortissime. Le ho ignorate e continuato a meditare. Sul più bello la mia adorata gatta ha pensato bene di venire ad accomodarsi in braccio a me con tutto il peso del suo corpicino e di nuovo ho cercato di continuare. Se tutti questi non sono tentativi del Low di distrarmi... 😅 Ma io continuerò imperterrita 💪🏻

  • Sonia 🌞 - 18:47 10/02/24

    Sembravano "coincidenze" ma da quando ho cominciato a capire perché più attenta alle circostanze, ho capito veramente che non sono coincidenze ma sono situazioni che avvengono perché qualcosa per chiamarla così, fa in modo che avvengano queste condizioni.