Wähle zu den klärenden Textabscnitt aus
Step 1 - N° 2

Die Energie – Was ist die Energie (Teil 1)

Seite 1 von 3

Die Energie ist der Schlüssel von allem. Alles das, was dem Universum untergliedert, auch die kleinste Lebensform des Universums selbst, besteht aus Energie. In diesem Verfahren wirst du öfter von Energie lesen und ihre Unterschiede erfahren; Du wirst die richtigen Wörter, um die verschiedenen Energietypen zu definieren, lernen. Du wirst alles, was mit Energie zu tun hat, durch deine Erfahrungen erkennen können. Zuerst ist es wichtig, dass du verstehst, was man mit dem Wort „Energie“ meint.

Wenn wir von Energie reden, unser erster Gedanke geht an dem Strom: Gut, der Strom ist eine Art Energie. Es gibt, aber, auch viele andere Energien, z. B. die materielle Energie, die von der Pranische-Energie sehr verschieden ist. Die Materie ist Energie, z. B. die Mauer, das Bett, dein PC und alle Objekte, die dein Zimmer komponieren, bestehen aus Energie. Dein Zimmer selbst ist aus Energie. Es gibt, aber einen dritten Typus von Energie, sein Name ist Prana.

Die Pranische-Energie ist am Anfang unsichtbar, im Gegenteil zu der materiellen Energie, die du jeden Tag siehst und anfasst. Während du dein Handy in der Hand nimmst, deine Kleider trägst, deine Schuhe wählst, schaust du und fasst du Energie an. Da du jeden Tag diesen Energie-Typus siehst und anfasst, denkst du, dass er die einzige Art von Energie sei. In der Tat, um dich herum gibt es eine andere Art von Energie, die alle geschlossenen und offenen Orte füllt, weil sie überall ist. Zur Vereinfachung kannst du die Pranische-Energie mit der Luft verbinden, so weißt du, dass in allem um dich herum, in jedem versteckten Winkel und mitten im Raum, es Luft gibt, also auch Pranische-Energie. Damit du besser das Wort „Energie“ verstehen kannst, werden wir den Begriff in zwei verschiedene Teile argumentieren; wir werden, im nächsten Artikel, der „Matrix“ als Titel hat, über die Materielle-Energie sprechen und hier werden wir uns auf die Pranische-Energie konzentrieren.

Wenn man hier über Energie spricht, dann meint man Prana und zwar die Energie, die um uns herum lebt und die, die man zur Heilung und zur geistlichen Praxis nutzen kann, die uns stärker und bewusster macht. Die Pranische-Energie ist der Impuls der Welt und des ganzen Universums, ohne sie würde es keine Bewegung und keine Entwicklung geben, also würde es kein Leben geben. Die Energie ist überall, es gibt kein Ort des Universums ohne Energie. Natürlich gibt es Orte, wo die Energie schwerfälliger und negativer ist, oder andere Orte, wo die Energie in größerer Menge und Reinheit ist, aber es gibt kein Ort ohne Energie. Ohne Energie gibt es nichts. Auch jetzt, um dich herum gibt es Energie. Stell dir mal die Energie als Luft vor, also denk an der ganzen Luft, die es gerade in deinem Zimmer gibt. In jedem einzelnen Punkt des Zimmers ist sie anwesend, du siehst sie nicht, doch ist sie da und umgibt dich und lehnt sich ständig auf dich. Wie du weißt, der Sauerstoff und die Luft sind nicht dasselbe, man könnte nämlich an einem Ort ohne Sauerstoff denken, in dem aber trotzdem Luft sei. Denke an den geschlossenen Orten, z. B. unter der Decke oder im Schrank, wo der Sauerstoff niedriger ist und du Schwierigkeiten beim Atmen empfinden könntest; in dem Fall fehlt der Sauerstoff, aber die Luft ist trotzdem anwesend. Also, auch in den Orten, wo der Sauerstoff mangelhaft ist, ist die Energie anwesend, weil es sich von zwei verschiedenen Energietypus handelt. Die Energie befindet sich überall, auch in den Orten, wo der Sauerstoff fehlt, z. B. im Weltraum; auch dort gibt es Energie. Ein weiteres Beispiel: das Hochgebirge, wo die Luft natürlich anwesend ist, aber der Sauerstoff mangelhaft ist. Also, verbinde nicht die Energie zu dem Sauerstoff, weil Sauerstoff begrenzt ist, im Gegenteil zur Energie, die unendlich, reichlich ist und immer mehr wird.

Bis heute hast du wahrscheinlich die Anwesenheit der Energie um dich und um dein Leben herum komplett ignoriert, weil du sie nicht sehen kannst und denkst, dass sie, wie die Luft, unsichtbar ist. Also lebst du dein Leben ohne an der Energie, die dich umgibt, zu denken; in deinem Zimmer siehst du nur deine Möbel ohne den Reichtum der anwesende Energie zu merken. Du wirst dich überraschen beim erfahren, dass man die Energie sehen lernen kann, man braucht aber Übung.

Seite 2 von 3

Wichtig ist, dass du weist das es nichts Komisches oder Undenkbares ist, weil viele Personen, mit den richtigen Tipps, es schaffen. Man denke nur an den vielen Leuten, die die Aura und ihren bunten Schichten sehen können. Die Aura ist nämlich der Energiecampus jeder Person, Lebewesen und Objekt, Möbel oder Fahrzeug, folglich ist die Energie das was jedes Element seit immer hat. Es gibt also viele Arten von Energie und jede besitzt ein eigenes Wort um sie in bestimmter Weise zu definieren. Zum Beispiel, die Aura ist Energie, aber auch die Prana ist Energie, so wie auch das Gewissen, es handelt sich um drei verschiedene Arten von Energie. Aus diesem Grund, um keine Unklarheiten zu entwickeln, wenn wir von Energie sprechen beziehen wir uns an der Energie, die um uns herum ist, die in jedem Ort ist, also die Energie, die überall ist, in jedem Raum oder in offenen Orte. Du könntest nämlich auch diese Energie sehen, du wirst es mit der Zeit verstehen.

Die Pranische Energie gehört zu einem höheren und reineren Energie-Niveau, tatsächlich wird die Prana für die Heilung der Krankheiten und gesundheitlichen Probleme benutzt; Daher stammt das Wort „Pranotherapie“, d.h. energetische Heilung, die die Prana, um großartige Wirkungen zu erreichen, benutzt. Die Pranische Energie wird, aber, nicht nur für Heilungen benutzt, sie ist die Quelle aller geistlichen Aktivitäten und verursacht hohe Wirkungen. Man denke nur, dass für jede psychologische Technik, wie z. B. eine Astralreise,  eine psychische Absicherung oder das Lernen der Telepathie, muss man die eigene Energie erhöhen. Die Pranische Energie ist entscheidend um unsere sensorischen Funktionen zu verbessern, um unsere Fähigkeiten zu ermöglichen, um unsere körperliche aber auch geistliche Gesundheit wesentlich zu verbessern. Sie ist, nämlich, die beste körperliche und geistige Alleierte. Die Energie ist um uns herum, aber viele kennen ihre Eigenschaften nicht und ignorieren ihre Nützlichkeit weiter. Um die Pranische Energie nutzen zu können, muss man sie aufnehmen und durch das Atmen in uns reinkommen lassen. Es soll einen bewussten und gut gemachten Atem sein. Wir atmen jeden Tag, aber natürlich nicht Prana. Um Prana in uns aufzunehmen, muss man meditieren, so lernt man Energie aufzunehmen und benutzen. Die Prana ist um uns herum und wir können sie in jeden Zeitpunkt oder Ort aufnehmen, zurückrufen und atmen, weil es keinen Ort gibt, in dem die Energie nicht anwesend ist oder dich nicht in große Menge erreichen kann. Überall kannst du Prana atmen und sie für deine Gesundheit benutzen, um deinen Schutz zu verstärken, um positive Änderungen in deiner Umgebung zu schaffen. Im Moment brauchst du nur zu wissen, dass die Prana „der Motor“ deines Lebens bewegt und angezündete hält, solange du ihn ernährst.

Die Prana ist, aber, nicht das einzige Niveau der Energie, weil alles um uns herum Energie ist und verfügt von verschiedenen Arten Energie. Fangen wir also an, die verschieden Energien, mit dem wir zu tun haben werden, zu definieren. Zuerst, alles was materiell ist, wie z. B. Möbel, Objekte, Einrichtungen, unser Körper selbst, ist ein Beispiel der materiellen Energie, die dem Matrix gehört; im nächsten Artikel wirst du besser davon erfahren. Jeder Objekt, aber, verfügt von einer Schicht Astralenergie, die ihn umgibt und nur ihm gehört, diese Schicht heißt Aura. Die Aura ist der energetische Bereich jeder Person oder Lebenswesen, du besitzt auch eine eigene Aura. Auch Objekte und Orte können ein energetisches Programm haben, d. h. eine Art positiver oder negativer Energie, die so programmiert wurde; Zum Beispiel ein Ort, wo jemand getötet wurde, hat eine negative Energie, die von düstere Ereignisse programmiert wurde. Das ist nicht die Aura, sondern ein energetisches Programm, das sich geschaffen hat und weiter mit der Aura gebunden leben wird; du könntest merken, das in Häusern oder Orte, wo jemand getötet wurde oder etwas Negatives passiert ist, obwohl sie erneut, wiedergebaut oder beschönigt worden, wirst du ein schlechtes Gefühl bekommen, auch wenn du nichts von der Geschichte des Ortes wusstest.

Seite 3 von 3

Das passiert, weil das energetische Programm weiterlebt, bis es nicht entfernt oder mit einem anderen Programm getauscht wird, möglicherweise in positiver Art.

Bis jetzt haben wir, also, die materielle Energie (d.h. Objekte und alles was aus Materie gemacht ist) von der aurische Energie (die energetische Schicht eines lebendigen und unlebendigen Körpers) und von den energetischen Programmen (der Abdruck, der in einem Ort von einem Ereignis hinterlassen wurde) differenziert. Wir haben, auch, über eine Energie, die einen Raum füllt, gesprochen. Diese Energie werden wir statische Energie benennen. Sie befindet sich in jedem Ort des Planets, ist überall anwesend so wie die Luft. In der statische Energie gibt es auch die Pranische Energie. Um es besser zu verstehen, konzentriere dich mal wieder kurz auf die Luft: Sie ist überall, ob es ein positives oder negatives Ort ist, die Luft existiert überall. Auch die Pranische Energie ist überall, aber in den positiven Orte gibt es eine große Menge davon und in den negativen Orte gibt es weniger davon. Die statische Energie ist überall, wie die Prana, aber letztere ist weniger in den negativen Orten, z. B. in den dunklen Dimensionen. Die Prana ist überall, auch in den dunklen Dimensionen, aber in sehr niedriger Anwesenheit; dagegen, in den positiven Orten ihre Anwesenheit ist viel größer. Die Prana kann aufgerufen werden, man kann sie auch in den negativen Orten aufrufen, und obwohl es schwierig scheint, man kann ein negativer Ort in einem positiven Ort neu programmieren. Die Pranische Energie bewirkt die Anwesenheit der Positivität, und nicht den Gegenteil. Also, in einem Ort voller Prana herrscht die Positivität, in einem Ort ohne Prana gibt es Negativität. Die Prana ist die positive Energie schlechthin und ihre Anwesenheit verbessert das Geschehen der Ereignisse, die Gesundheit der Lebewesen, die in einer bestimmten Gegend wohnen. Um einen Beispiel zu machen, sind Kriegsorte sehr negativ, weil es dort wenig Prana gibt; wenn man dort Pranische Energie richtet, kann man die Begierde nach Krieg verringern.

Mit anderen Worten, die Pranische Energie ist für das Leben und für die geistliche Entwicklung entscheidend. Jedenfalls brauchst du keine Angst vor den mehreren Energie-Definitionen zu haben. In dieses Verfahren, mit den richtigen Zeiten, wirst du alles was du brauchst lernen und kannst jeder deiner intime Neugier befriedigen. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht alles sofort verstanden hast, weil man für die Assimilation dieser Konzepte Zeit braucht; man braucht Zeit um darüber nachzudenken und alles richtig verstehen. Entspann dich beim Wissen, dass das Argument Energie sehr oft nachgeholt wird, weil es ein sehr wichtiges Thema ist, also wirst du genug Zeit um mehrere Infos zu bekommen und deine Kenntnisse zu erweitern. Nimm dir die richtige Zeit um das Argument zu verdauen, viele anderen Geistlichen haben das Thema und die wichtige Wirkung der Prana noch nicht richtig verstanden. Hab keine Eile und genieße deine Weiterbildung. Im nächsten Artikel werde ich dir die Bedeutung der materiellen Energie und wie der Matrix funktioniert erklären.

Bevor du zum nächsten Artikel kommst, schreibe bitte hier unten einen Kommentar: wir möchten wissen, ob du das Argument nützlich findest, ob du die Erklärung in leichterweise verstanden hast und ob du sie schätzen konntest. Wir wären glücklich deine Meinung zu lesen, und deine Meinung als lehre für unsere Verbesserung zu benutzen.

Ende Seite 3 von 3. Wenn dir den Artikel gefallen hat, kommentiere hier unten und beschreibe deine Empfindungen während des Lesens oder der vorgegebene Praxis.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels „02 – Energia – Cos’è l‘energia (1 parte)“ (https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/4270) von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

%count Kommentaren
  • sian - 15:21 29/02/24

    Argomento molto interessante! Da assimilare e mettere in pratica nel quotidiano. Apprendere come utilizzare l'energia è importante nella nostra vita.

  • Ema - 12:19 29/02/24

    Interessante questo argomento l’energia da dove tutto parte… fa parte dell’Interdipendenza dell’uomo e del suo ambiente .. sicuramente lo riascolterò più volte Grazie

  • Mietta - 08:22 29/02/24

    Questo articolo sull' energia spiega molte cose: i luoghi e gli oggetti pesanti, i programmi energetici ecc. Mi piace molto! È necessario talvolta ritornare alle basi per rinfrescare qualche vecchio concetto. Anche solo per qualcosa che ci era sfuggito e per saperlo rispiegare. Grazie!

  • nike - 11:40 28/02/24

    Tutto è fatto di energia, è una reminiscenza della nostra identità come esseri fatti di tale sostanza che lo sappiamo, e lo abbiamo sempre saputo, ale scritto, nei testi più sacro e antichi che abbiamo a disposizione e nell' energia sì creano le forme che ci distinguono, mi chiedo se un giorno riusciremmo a capire la prana come capiamo oggi l energia elettrica, mi chiedo se un giorno non potremmo davvero fare cose mirabolanti, scritte sui libri, mi chiedo quanto potrebbe essere più rilassato e sereno il mondo solo con un respiro di più. Nel fantasticare si creano gli scopi infondo, meditando da qualche settimana posso dire che le tecniche qua in ACD sono capaci di donarmi una serenità che quasi nulla al mondo mi ha donato prima. Sono sicuro, la consapevolezza e l amore basterebbero di sé, per cambiare il mondo.

  • alessandra1978 - 21:56 25/02/24

    grazie per l'esaudiente spiegazione. Ho sempre sentito parlare di energia ma in questo articolo è stato approfondito molto di più l'argomento. Grazie

  • antonio-pattara - 20:46 23/02/24

    Da laureato in farmacia mi auspico sinceramente che presto questi concetti e capacità possano essere integrati nella mwdicina per la cura delle persone. Quando insegnavo chimica, la mia prima lezione era dimostrare che siamo fatti di energia e non ero più a dover spiegare ma bensì i ragazzi a chiedere. Tutto è meraviglia.

  • paolino - 19:24 22/02/24

    ho capito che tutto è energia ed è presente ovunque .Può essere positiva o negativa . l, energia prana che vive intorno a noi serve per praticare tecniche spirituali elevate e renderci più coscienti ; senza di essa non ci sarebbe movimento ed evoluzione e quindi vita ! Può essere assorbita in grandi quantità sempre e in qualsiasi luogo attraverso una pratica chiamata meditazione e il tutto è semplicemente meraviglioso , grazie

  • erianthe - 11:16 22/02/24

    Grazie, molto bella ed esaudiente questa spiegazione dell'energia. Sono molti anni che studio sull'energia spirituale, eppure, grazie all'Accademia, solo adesso riesco ad entrare nel concetto più profondo

  • ataccio - 23:51 19/02/24

    grazie per questa spiegazione della suddivisione dell'energia. provengo da studi tecnici, non ho ancora chiarissimo le vostre distinzioni, comunque via via proseguendo mi saranno più chiare... grazie

  • Valentina - 17:12 19/02/24

    Articolo ben fatto. Spiega bene un primo approccio al tema ENERGIA che spesso si accostiamo a quella fisica ma che non c’entra nulla. Ho riflettuto mentre leggevo trovando effettivamente esempio nel corso della mia vita che mi hanno reso l’articolo ancora più utile e di comprendonio.

  • tozza - 20:16 16/02/24

    Utile distinzione fra le varie forme di energia, argomento che spesso viene eccessivamente generalizzato per mancanza di comprensione. Nonostante possa essere difficile vedere e interagire direttamente con l'energia, è impossibile ignorare i programmi energetici e la loro influenza; persino spazi ampi come intere città o paesi possono influenzare la mente e le emozioni dei suoi abitanti. Allo stesso tempo, direi che la prana e i suoi utilizzi sono pressoché illimitati a patto di mantenere una mente aperta e concentrata.

  • ant777 - 16:20 15/02/24

    Grazie. L'argomento "energia" effettivamente potrebbe sembrare di per sé abbastanza semplice. Ovviamente, questo dipende anche da "dove si arriva", che tipo di esperienze, ricerche e informazioni pregresse si abbiano. Ad ogni modo, sono contenta che ogni singolo aspetto di questo primo articolo verrà affrontato con ulteriori dettagli e approfondimento. Stamattina stavo pensando che mi piacerebbe che anche un mio caro amico potesse seguire questo percorso con A.C.D. ma che, soffrendo lui di maculopatia, leggere testi lunghi gli sarebbe penosissimo. Se tutti gli articoli sono offerti, come questo, anche in forma audio, allora glielo proporrò senz'altro. Intanto, grazie ancora.

  • miky79 - 00:45 15/02/24

    E stato davvero illuminante scoprire quanto e vasto il discorso energia sono rimasta colpita da quella pranica e di quanto e importante per il nostro benessere più acquisisco contenuti e più ho voglia di sapere grazie infinite

  • Luna17 - 22:50 13/02/24

    E' spiegato in modo semplice e chiaro. Riprendere i concetti, aiuta. Anche l'assicurazione che questi saranno nuovamente ripetuti nel proseguire il percorso è di conforto.

  • Anto74. - 17:34 10/02/24

    Grazie ho capito la differenza fra le varie energie il tutto mi affascina tanto e mi incuriosisce...andrò avanti con molta Curiosità di apprendere cose a me sconosciute..sino ad ora un grazie