Wähle zu den klärenden Textabscnitt aus
Step 1 - N° 38

Fragen zur Aura – Die Wichtigkeit der Aura (Teil 1)

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn du uns helfen möchtest, die Übersetzung in deiner Sprache zu verbessern, kontaktiere bitte uns per E-Mail. Vielen Dank!

Seite 1 von 6

Angel: Willkommen zu dieser ersten Lektion über Was ist Aura? Heute werde ich alle Ihre Fragen beantworten, ruhig darüber nachdenken.

Student: Hallo Engel! Ich danke Ihnen für diesen Weg, auf dem Sie uns führen, es ist sehr interessant. Ich wollte dich fragen: Gibt es ein lebendes oder nicht lebendes Wesen, das nicht die Aura hat?

Angel: Hallo und willkommen! Nein, es gibt nichts auf diesem Planeten, das nicht die Aura besitzt. Ob es sich um Lebewesen oder leblose Objekte handelt, wir sprechen immer über Energie; deshalb hat alles eine aura.

Student: Die Aura eines jeden schwächt sich mit der Zeit ab, wenn sie nicht genährt und gestärkt wird. Aber es ist unmöglich, dass es vollständig verschwindet, das heißt, wir werden niemals etwas und niemanden sehen, der keine Aura hat, da es immer Energien um die Menschen und Dinge gibt, die es „formen“, selbst wenn zum Beispiel eine Person nichts tut hält es. Richtig?

Angel: Genau, es ist unmöglich, dass die Aura vollständig verschwindet, gerade weil es kein lebendes oder lebloses Wesen gibt, das keine Aura hat. Durch die gezielten Techniken, die ich Ihnen auf diesem Weg beibringe, können Sie Ihre Aura stärken und sie viel stärker und widerstandsfähiger machen. Später werden Sie die unzähligen Vorteile einer starken Aura anstelle einer schwachen und halb zerstörten entdecken. Auf der anderen Seite würde die Aura jedoch bleiben, selbst wenn ich Ihre Aura durch schlechte Gewohnheiten und die Vergesslichkeit, sie zu füttern und zu stärken, so weit wie möglich geschwächt hätte. Sicher, es wäre viel schwächer und zerbrechlicher als eine gewöhnliche Aura, aber dies bedeutet nicht, dass die Aura nicht verschwinden kann, da Objekte auch eine haben. Im Wesentlichen gibt es kein Objekt oder Material, das kein Energiefeld hat, da die Materie selbst aus Energie besteht. geschweige denn ein Lebewesen, das keine Aura besitzt.

Student: Hallo Engel. Ich habe die Aura immer als etwas außerhalb von uns gesehen. Ja, wahrscheinlich immer ein Teil unserer Energie oder auf jeden Fall habe ich es als ein von uns erzeugtes elektrisches Feld gesehen, aber völlig außerhalb der Person, selbst wenn ich wahrscheinlich bereits in einem anderen Dokument von Ihnen gelesen hätte, dass dies nicht der Fall ist. Aus diesen Lektionen konnte ich lernen, dass die Aura sehr, sehr tief in uns ist und sich erst dann weit über unseren physischen Körper hinaus erstreckt. In den Lektionen steht auch geschrieben, dass die Aura „ein Teil unserer Seele“ ist. Was sind die psychischen Techniken, die durch die Aura erreicht werden? Wahrscheinlich alles, wenn, wie ich verstehe, die Aura der persönlichen Energie eines jeden von uns entspricht.

Angel: Zunächst einmal bin ich froh, dass Sie dank dieses Weges mit dem Thema Aura vertraut werden und erkennen, wie wichtig es ist, und nicht nur eine farbige Form, die uns umgibt, sondern fast unbedeutend. Die Aura ist sehr wichtig, weil sie uns schützt, uns hilft, den täglichen Widrigkeiten zu begegnen, und es uns ermöglicht, mehr Macht über diese physische Dimension zu haben. Dies ist nur die erste Lektion zu diesem Thema, also keine Sorge, denn jedes Mal werden wir das Thema auf immer höheren Ebenen vertiefen. Tatsächlich werde ich in den nächsten Lektionen einige der psychischen Techniken erklären, um die eigene Aura zu verbessern und zu stärken. dann werde ich Ihnen beibringen, wie Sie damit persönliche Ziele erreichen können.

Seite 2 von 6

Student: Ja, danke, denn es ist sehr wichtig, es zu verstärken und nicht zu vernachlässigen. Ich realisiere es positiv.

Angel: Das freut mich.

Student: Hat alles eine Aura, einschließlich Entitäten? Energie sein wie wir, wie Objekte und wie alles, was existiert.

Angel: Ja, absolut, Wesenheiten haben auch eine Aura, da sie Lebewesen sind. Die Aura besitzt nicht nur diejenigen, die einen materiellen Körper haben, denn die Aura besteht aus Energie, umso mehr besitzen sie die Wesenheiten und dimensionalen Lebewesen.

Student: Ist die Aura von Entitäten unserer ähnlich oder hat sie unterschiedliche Eigenschaften?

Angel: Es ist natürlich ein bisschen anders, da die Funktionen, die es in bestimmten Aspekten benötigt, sich von den menschlichen Bedürfnissen unterscheiden. aber glauben Sie nicht, in vielen anderen Aspekten sind sich die beiden Auren sehr ähnlich.

Student: Wenn meine Aura um mich herum ist, wo befindet sich Prana? In einer anderen Dimension?

Engel: Die Aura schließt Prana nicht aus! Deine Aura besteht aus Energie; Prana ist Energie. Warum kollidieren die beiden wohl? Die beiden Energien können sehr gut im selben Raum koexistieren. Je mehr Sie Prana atmen, desto stärker und kompakter wird Ihre Aura. Wenn es um Energie geht, sollten wir uns nicht vorstellen, wie es mit Materie funktioniert. Um ein einfaches Beispiel zu nennen: Wenn Sie eine Schachtel mit Material füllen, beispielsweise mit Sand, befindet sich nichts in der Schachtel, da sie voll ist und nichts anderes enthalten kann. Aber wenn es um Energie geht, gibt es keine Begrenzung, es gibt keinen Block, der das Eindringen von Energie verhindert, so dass die Box auch mit verschiedenen Energien gefüllt werden kann und nicht eine die andere ausschließen würde. Tatsächlich hat die Box eine eigene Aura, aber Sie können beispielsweise das Innere mit Prana füllen.

Student: Da aus der Aura viele Informationen über unser Leben, unsere Gesundheit, unsere Evolution und unsere Energie gewonnen werden können, ist die Aura die Projektion dessen, was wir in Form eines Energiefeldes in uns haben?

Angel: Ja, wir könnten sagen, dass dies der Fall ist, aber Sie werden mit dem Fortschritt dieser Lektionen auf der Aura feststellen, dass sie viel weiter fortgeschritten ist als eine einfache grundlegende Definition. Mit dem neuen Wissen, das Sie in den nächsten Lektionen entdecken werden, werden viele Zweifel in Ihnen gelöst und Sie werden auf Informationen aufmerksam, die Sie in Ihrem Leben unterschätzt haben.

Student: Ist die Aura des Kopfes mit dem Kronenchakra verbunden, über das wir meditieren?

Seite 3 von 6

Engel: Das Corona-Chakra und die Aura des Kopfes sind nicht gleich, daher werden die Energien nicht miteinander verwechselt. Aber sicherlich hilft eines dem anderen. Je mehr Sie über die Krone meditieren, desto stärker wird die Aura um den Kopf. und je mehr Sie die Aura um Ihren Kopf stärken, desto besser wird die Meditation über die höheren Chakren!

Student: Hallo allerseits und hallo Engel! Vielen Dank für diese Gelegenheit! Ich wollte dich fragen, in den Dokumenten, die du gesagt hast, dass die Aura alles hat, also Lebewesen und Gegenstände. Ich fragte mich, ob Gaia es auch besaß.

Angel: Hallo und willkommen! Ja, natürlich hat der Planet Erde auch die Aura. Selbst wenn es viel größer ist als wir, heißt das nicht, dass es kein Energiefeld haben darf; im Gegenteil, es besitzt es umso mehr, als wir über ein großes Lebewesen sprechen, auch wenn es sich von unserer Herstellung unterscheidet. Sogar Bäume unterscheiden sich sehr von unserer Herstellung, aber sie haben eine große Ausstrahlung, manchmal sogar größer als unsere.

Student: Hallo Engel, danke, dass du hier bist, um unsere Fragen zu beantworten. Ich habe die Bedeutung der Aura nicht so gut verstanden. Um es zu verstehen, ist es notwendig, es genau zu erleben. Ich habe immer noch nicht so viel Erfahrung, um Fragen über die Praxis stellen zu können, wichtig, aber vielleicht irre ich mich. Ich nehme einige Dinge als selbstverständlich an, aber ich arbeite daran. Mir ist aufgefallen, dass ich mich im Gegensatz zu anderen Ansätzen, die ich in den letzten Jahren umgesetzt habe, wo ich früh müde wurde und deshalb meinen eingeschlagenen Weg aufgegeben habe, heute natürlich proaktiv fühle, ich möchte es wissen, ich habe das starke Gefühl (übrigens auch erhalten) zu dem du Angel beschreibst: du erinnerst mich an das Leben, die Substanz, die alles belebt, ich mag es wirklich, wie du diese Themen erklärst), die du ausdrücken und durch mich geboren werden willst und umgekehrt. Das schulde ich nur dir. Es ist wirklich wichtig für unsere und die Entwicklung anderer, es zu wissen. Die Aura, „mit uns geboren“, ist Teil unserer Seele, von allem, was sie enthält, Empfindungen, Erinnerungen, Worte, Gesten, Freude, Schmerz und Gefühle (was andere von uns erwarten, usw.). Die Aura hat eine Menge Energie, was baut ihre Energiekapazität auf? Es ist dann für alle gleich, es unterliegt dem Altern, das heißt, wenn es nicht richtig geschützt ist, verschlechtert es sich, andernfalls entwickelt es sich durch seine Erkennung weiter und wir profitieren auch davon, indem wir unseren Ton durch neue Informationen erhöhen, die es uns ermöglichen andere Dimensionen und vieles mehr sehen und verstehen. In Bezug auf die Aura von Gegenständen, von leblosen Dingen, ohne eine Seele in der Tat, ändert sich ihre Bedeutung; Woher stammt die Aura aus einer „oberflächlichen“ Schicht? Ist die Aufgabe, die es abdeckt, anders? Gleichzeitig ist jedoch ein kontinuierlicher Kreislauf von Energien erforderlich, die nicht verloren gehen, sondern transformiert werden können, da sie Kontinuität der Information schaffen. Wir können sagen, dass die Aura auf verschiedenen Ebenen organisierte Energie ist. Ihre Expansion, Transformation und Unabhängigkeit hängt von unserer Entwicklung ab. Ich hoffe, ich habe mich ein bisschen erklärt und keine unangemessene Frage gestellt. Danke.

Angel: Zuallererst willkommen auf diesem Weg, ich bin froh zu wissen, dass Sie durch diese Schritte einen viel tieferen Zugang zu spirituellen Themen haben, einschließlich der Aura. Ich habe bemerkt, wie die Aura von vielen Menschen leicht genommen und als selbstverständlich angesehen wird, und dies ist kein Zufall, weil viele spirituelle Menschen, die sich selbst als Praktizierende bezeichnen (auch hier klar heraus), die Aura als etwas Unwichtiges behandeln, wie z wenn alles, was zählte, nur ein paar Minuten lang auf seine Farbe schaute und dann seine Existenz wieder vergaß. Dies bedeutet, dass selbst diejenigen, die sich zum ersten Mal für das Thema interessieren, am Ende Texte lesen, in denen die Aura definitiv unterschätzt und fast lächerlich gemacht wird, sodass sie wie eine farbige Silhouette verläuft, die uns umgibt, aber nichts weiter. Es ist klar, dass auch ich viele Jahre, bevor ich anfing, persönlich mit dem Üben der Aura zu arbeiten, es unterschätzt habe; Dank der Erfahrung wurde mir dann klar, wie wichtig die Aura wirklich ist, denn dank der Aura können sehr große Aktionen ausgeführt werden, die alle Techniken, die wir ausführen, und die psychischen Fähigkeiten, die wir besitzen, bei weitem verstärken.

Seite 4 von 6

Ein Beispiel: Wenn man die Aura betrachtet, muss man nicht nur ihre Oberflächenfarbe sehen und dann in den Alltag zurückkehren, ohne sich der wahren Kraft unseres Energiefeldes bewusst zu sein. Obwohl das Üben der Vision der Aura am Anfang müde werden und fast Zeitverschwendung erscheinen kann, bietet es in Wirklichkeit eine großartige Erfahrung, die nicht bei der ersten farbigen Schicht aufhört. Dies liegt daran, dass je mehr Sie es betrachten, desto mehr Sie sich der Existenz anderer Dimensionen bewusst werden, dass Sie sie niemals so verstehen würden, wie sie wirklich sind, wenn Sie sie nicht mit Ihren eigenen Augen sehen würden, sondern nur auf der Idee basieren würden, die Sie auf ihnen gemacht haben. und dies würde nicht ausreichen, um die Wahrheit herauszufinden. Es ist sinnlos zu glauben, dass Dimensionen verstanden werden können, ohne ihre eigene Erfahrung zu haben, daher ohne Beweise für ihre Existenz. Die Tests dürfen Ihnen jedoch nicht von anderen gegeben werden, sondern Sie müssen sie mit Ihren eigenen Augen und aus eigener Erfahrung durchführen, da das Sehen der anderen Dimensionen für einige wenige nicht unmöglich oder bestimmt ist. Sie können gesehen werden, aber Sie müssen sich entscheiden, sie zu üben, um sich diesen Erfahrungen zu öffnen. Um die Aura zu sehen, müssen Sie nur einen Punkt festlegen, und hier werden diese Energien für Ihre Augen sichtbar. Um die ersten Hinweise auf andere Dimensionen zu sehen, ist der Schritt schnell. Sie müssen sich nur entscheiden, ihn oben zu üben. Was ist die Aura? Es ist dimensionale Energie, und es ist nur der Anfang, denn um wichtigere Dimensionen zu sehen, muss man sich natürlich trainieren, um tiefer zu sehen, aber es ist wichtig zu verstehen, dass es dies ist, um zu trainieren, um zu sehen und es zu tun, muss man die Augen öffnen und sich verpflichten.

Wir sind es gewohnt, unsere Augen zu schließen, wir alle lieben es, sie zu schließen, denn selbst wenn wir sagen, wir wollen die ganze Wahrheit wissen, wollen wir am Ende immer nichts davon wissen. Das sollten wir in uns ändern. Daher freue ich mich sehr, dass meine Dokumente Sie dazu anregen, es erneut zu versuchen und sich mehr dieser Praxis zu widmen, da das Wissen um die Aura und das Erlernen ihrer Verwendung für das Erwachen von grundlegender Bedeutung sind. Wie kannst du erwachen, wenn du nicht einmal die Existenz der anderen Dimensionen kennst? Und um dies zu tun, muss man sich die Aura ansehen, weil alles miteinander verbunden ist, jede Technik eng mit den anderen verbunden ist und man nicht auf eine verzichten kann, nur weil es anscheinend Zeit und Mühe erfordert, weil ohne sie nichts erreicht werden kann. Die Aura wird mit uns geboren und ist Teil unserer Seele. Tatsächlich ist es sehr wichtig, dieses Konzept zu verstehen, da es Ihnen ermöglicht, sich allen anderen zu öffnen. Die Aura enthält all unseren Schmerz in sich. Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn wir leiden, diese Energie des Leidens in die Aura eingefügt wird, die wiederum direkt in unsere Seele eindringt.

Dies ist nicht zu unterschätzen, denn es bedeutet, dass jedes Mal, wenn wir leiden, diese schwere Energie in die Seele eindringt und dort bleibt, bis wir uns entschließen, sie zu entfernen, sonst bleibt sie auch in den nächsten Leben dort. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Geist fest zu halten, die schmerzhaften und negativen Emotionen loszuwerden und sich bewusst zu werden, dass alles, was wir als negativ empfinden, unsere Aura und damit direkt in unsere Seele infiltriert. All dies kann im Laufe der Zeit ernst werden, insbesondere wenn wir Leben für Leben weitermachen, ohne die Schäden zu beseitigen, die in früheren Leben verursacht wurden. Hier höre ich auf, weil ich am Ende stundenlang mit Ihnen über vergangene Leben sprechen würde, und dies ist nicht der Kontext, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Aura Teil unserer Seele ist und wir sie nicht als selbstverständlich betrachten oder unterschätzen können. Zusätzlich zu unseren Gefühlen ist die Aura auch geprägt von den Programmen, die andere Menschen auf uns setzen, oder von den Programmen, die alle um uns herum auf uns projizieren, um uns zu den Menschen zu machen, die sie uns wünschen.

Seite 5 von 6

Wie viele von Ihnen haben sich bei jeder Entscheidung in Ihrem Leben immer sicher gefühlt? Ich schließe nur sehr wenige ab, das liegt daran, dass es für jede Wahl Ihres Lebens Ihr Selbst gab, das Ihnen sagte, dass Sie richtig gehen sollen, aber die Programme, die andere Menschen Ihrer Aura und damit Ihrem Verstand auferlegten, sagten Ihnen, Sie sollten woanders hingehen. und so waren Sie bei vielen Gelegenheiten verwirrt und viele von Ihnen haben Ihr Verlangen und Ziel nicht einmal verwirklicht, weil sie von Angst gestoppt wurden, einer Angst, die Ihnen nicht wirklich gehörte. Oft haben wir eine Aura, die von unseren Eltern, unserem Partner \ Freund \ Ehemann, unseren Brüdern, unseren besten Freunden, die glauben, besser als wir zu wissen, was für uns richtig ist, für uns programmiert wurde, ohne uns die Freiheit zu geben Entscheiden Sie selbst, was unser Schicksal ist, ohne darüber zu sprechen, was von den Menschen programmiert wird, die uns beneiden, die sehen wollen, dass wir bei allem, was wir tun, zusammenbrechen und scheitern. Auch über diese Programme werden wir in den nächsten Lektionen ausführlicher sprechen .

Die Aura hat eine angemessene Menge an Energie, die sehr gut wäre, wenn es keine bösen, dunklen und psychischen Angriffe gäbe. Leider existieren diese jedoch, Angriffe existieren, Flüche existieren, Rechnungen existieren, Larven existieren, es gibt jene Menschen, die viel Energie stehlen (sogenannte Energievampire, weil sie Energie von uns stehlen, deshalb „Vampir“ -Energie, oft ohne es zu wissen, uns müde und schwach fühlen) und vieles mehr. Die Aura muss sich also jeden Tag einer anderen Situation unterziehen, die zu ihrer Schwächung führen kann. Zuallererst der grundlegende Energievampirismus, unter dem wir jeden Tag leiden, wenn jemand darüber nachdenkt oder daran vorbeigeht (daher sind wir nie davor geschützt). Tatsächlich werden Sie bemerkt haben, wie etwas Sie tun, wenn Sie es alleine tun, dann gehen Sie zurück zu Zuhause, dass es dir gut geht. Wenn du es stattdessen mit jemandem machst, der dir viele Stunden am Tag nahe steht, kommst du nach Hause, dass du sehr müde bist. Dies hängt nicht nur von den Aktionen ab, die Sie tagsüber ausgeführt haben, sondern auch von den Menschen, die neben Ihnen waren und Ihnen viel Energie verbraucht haben. Ganz zu schweigen von den Larven, die nicht so selten sind, wie Sie vielleicht denken. oder die Energieeinflüsse und das Pech, die uns von anderen geschickt wurden, typischerweise „böser Blick“ genannt: nichts als der Neid oder die Wut einer Person, die dich nicht ausstehen kann und dich deshalb so negativ denkt, dass er eine Umgebung des Peches um dich herum schafft, Das kann auch auf Ihren Körper und damit auf Ihre Gesundheit übergreifen. Dann gibt es die schwersten psychischen Anfälle und vieles mehr.

Also ja, unsere Aura wird mit der richtigen Menge an Energie geboren, die perfekt wäre, wenn wir nicht in einer so negativen Umgebung wie heute leben würden. Daher hält die heutige Aura nicht alle diese negativen Schläge aus und schwächt sich früher als erwartet ab und wird älter ; in dem Sinne, dass er ab einem bestimmten Punkt nicht einmal mehr die kleinste Beleidigung ertragen kann, so wie ein älterer Mann nicht einmal mehr einer einfachen Erkältung ausgesetzt sein würde, weil er leider nicht mehr die Kraft hat, sie zu überwinden. Um die Aura zu stärken, muss man zuerst erkennen, dass sie existiert, ja, aber nicht in Worten! Man muss es durch Erfahrung verstehen, deshalb muss man es sehen, sonst kann man sich seiner Existenz nicht wirklich bewusst machen, weil es immer eine vage Theorie bleiben würde, die auf Gerüchten anderer Menschen basiert und nicht auf der Gewissheit, die durch seine eigene Erfahrung gegeben wird. Um es zu stärken, müssen Sie sich bewusst machen, dass es existiert, und sofort damit beginnen, es durch gezielte Techniken (die wir später besprechen werden) zu nähren und zu schützen, und sich seiner Existenz während des Tages bewusst bleiben, insbesondere wenn wir uns in schwierigen Situationen befinden und uns dazu bringen sollten kehren Sie in einen niedrigen Schlafzustand zurück. Was Objekte betrifft, so hat alles in diesem Universum eine Aura, weil es nicht die Seele ist, sondern die Aura Energie, die sich beim Menschen mit der Seele verbindet. Nicht alle Menschen besitzen die Seele, aber alle haben die Aura. Die Aura ist Teil der Seele ihres Besitzers, weil sie ein Energiefeld ist, aber nicht direkt die Seele selbst. Objekte bestehen aus Energie, daher haben auch sie eine Aura. Alles ist Energie um uns herum, die Matrix ist Energie und alles, was sie zusammensetzt, besteht aus Energie, daher bestehen Objekte auch aus Energie und besitzen die Aura.

Seite 6 von 6

Student: Danke Angel, du hast immer so viel Kraft in mir geweckt. Ich werde viel über die heutige Lektion nachdenken.

Angel: Es war mir eine Freude. Für heute schließen wir die Lektion hier ab, aber ich lade Sie ein, sorgfältig über das Thema Aura nachzudenken und vor allem Ihre eigenen Erfahrungen zu machen, beginnend mit der Praxis der Vision der Aura. Danach erwarten uns noch viele weitere Lektionen zum Thema. Wenn Sie in der Zwischenzeit andere Fragen haben oder ein Konzept nicht klar ist, können Sie alle Ihre Fragen schreiben und in dieses Feld senden . Ich werde so schnell wie möglich auf alle antworten. Gute Nacht allerseits!

Student: Der Unterricht war sehr schön, danke Angel und gute Nacht allerseits.

Student: Diese Lektion ist sehr interessant. Danke, dass du so stark und präsent bist. Gute Nacht!

Student: Danke Engel! Super Lektion auch heute Abend. Gute Nacht allerseits!

Student: Danke für die Lektion, auch heute haben Sie unsere Fragen ohne Zweifel beantwortet. Gute Nacht.

Student: Danke für die wundervolle Lektion heute Abend, es war sehr wichtig für mich, daran teilzunehmen. Gute Nacht!

Ende von Seite 5 auf 5. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels „02 – Energia – Cos’è l‘energia (1 parte)“ (https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/10826) von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

%count Kommentaren
  • Omnislash - 17:50 25/02/24

    Come al solito questi documenti/lezioni trascritte si rivelano indispensabili per dissipare i nostri dubbi che sono rievocati dalle domande di chi, tempo fa, si trovava nella nostra stessa fase del percorso; è bello trovare chiarezza in queste risposte, ci permette di risolvere sul nascere i nostri quesiti che, se non risolti così tempestivamente, potevano pian piano diventare sempre più insistenti ed invasivi. Ciò vale per ogni argomento, non solo per l'Aura in sé. L'Aura è davvero qualcosa di straordinario, è una parte integrante di noi che va tutelata, protetta e rinforzata a grandi livelli visto quanto può essere importante e decisiva: questi straordinari documenti pongono grandissima luce su come essa caratterizzi la nostra esistenza e di come il suo sviluppo possa fare enormemente la differenza.

  • nike - 16:03 24/02/24

    Questi due step sono stati illuminanti e mi hanno aiutato a capire quanti automatismi a livello energetico in realtà esistano sotto i nostri occhi. Grazie a tutti lo staff di ACD

  • Cosmic Feather Medaglia per aver completato lo Step 1 per la 2ª volta Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 1 per la 2ª volta Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 4 Medaglia per aver completato il libro Prendiamo Coscienza degli ALIENI - Vol. 5 - 12:34 23/02/24

    In effetti l'argomento aura viene spesso sottovalutato, penso proprio perché non si comprende quanto essa sia strettamente legato a noi e alla nostra vita, ma ci viene insegnato, o meglio mostrato, che l'aura è prevalentemente un ammasso di energia colorata formata da strati omogenei che si riducono solo a qualche funzione. Grazie a questo percorso sto ben scoprendo che l'aura è molto di più e quanto essa ci possa essere utile per attrarre a noi ciò che vogliamo e allontanare ciò che ci fa stare male. Non vedo l'ora di scoprire sempre più informazioni sull'argomento perché mi ha sempre affascinato, ma mai nessuno me lo ha spiegato come fa Angel. Un concetto molto importante è che l'aura è connessa alla nostra Anima e che dunque le sofferenze che accumuliamo nella nostra energia tendono ad andare anche verso l'Anima, dato che sono collegate. Non vedo l'ora di imparare le tecniche per ripulirsi dai programmi negativi della propria aura.

  • anlura - 07:43 22/02/24

    Comincio a capire perché i monaci ,quelli che meditano tutto il giorno ,siano tipi piuttosto solitari. Il percorso spirituale è molto impegnativo , ci sono l'aura, la prana , la meditazione ,tutte cose importanti da coltivare che richiedono di stravolgere la propria esistenza per trovare il tempo necessario per affrontare le varie situazioni . Ho iniziato da poco questo percorso e fin'ora ho ritagliato spazi ovunque durante la giornata,spero basti.

  • raffaella83 - 21:41 21/02/24

    Grazie a questo spazio Q&A, ho approfondito l'argomento sull'Aura. Argomento interessante che mi ha emozionato, mi ha ttraversato un piacevole brivido quando ho letto che l'Aura è parte della nostra Anima ed è un campo energetico dimensionale che contiene tante informazioni su di noi attinenti la nostra salute, i nostri sogni e nostri desideri, sensazioni, parole e gesti, ma anche dolore e negatività che penetra nell'Aura e quindi nell'Anima. Per poterla vedere sobbiamo praticare partendo dalla presa di coscienza della sua esistenze e praticando le tecniche indicate da Angel. Ad ora riesco a vedere solo il primo strato dell'aura sia su persone che oggetti e mi emoziono sempre quando avviene mentre devo raggiungere sui mezzi il luogo di lavoro. È bello inizare la giornata anche mettendo in pratica le tecniche di Angel. ❤ Andrò avanti per migliorare la vista perché mi sono resa conto, leggendo questo documento, dell'importanza di proteggerla dalle negatività, dal malocchio e dalle fatture, per consentirci di vivere più serenamente e perseguire i notri obbiettivi. Grazie 🌻

  • talea - 20:36 20/02/24

    Questo percorso è meraviglioso! Io sono grata a voi che rendete disponibile tutta la vostra conoscenza e sono grata a me stessa di essermi concessa questa possibilità. Nulla è più significativo dell'esperienza, che ti immerge nelle situazioni e te le fa provare e sentire in prima persona. A me piacerebbe praticare per ore perché mi fa sentire bene, anche se a volte trovo difficile ritagliarmi il tempo...il meccanismo di difesa del Low è sempre pronto ad intervenire e a scombussolare i piani fatti. Ma non mi arrendo. Grazie, grazie, grazie.

  • gabi - 23:40 19/02/24

    Concordo pienamente con tutto quello che ho sentito in questa lezione, io momentaneamente non mi sto esercitando con le tecniche, ma sto cercando di controllare abbastanza bene il non pensiero durante la meditazione perché purtroppo in questo periodo ho avuto parecchi problemi a mantenere il silenzio mentale durante la mia pratica. Come sempre ottime risposte Angel 👍🏻

  • Lisarahma 🌺 - 22:11 19/02/24

    Grazie mille per tutte i chiarimenti fatti in questo articolo molto interessante. Grazie mille Angel per tutto questo, e grazie tantissimo grazie di cuore a tutto lo staff 🤍 che fa si che tutto funzioni, dei supporti e tutta la dedizione, la pazienza, la serietà di questa accademia. Sono tanto tanto contenta che l'ho scoperta grazie ad una persona che ha condiviso il link su facebook, e stato veramente un giorno molto fortunato oer me , che minsta facendo veramente riaprire all universo in tutti i sensi.,.. ritornando all' aura devo dire che facendo meditazione regolarmente, sto anche in qualche Modo curando la mia aura.pero , non riesco ancora a visualizzarla bene con sicurezza certezza, Anche se, a volte faccio esercizi,ma ovviamente non regolarmente e quindi non mi sto evolvendo sotto questo punto di vista. Per ora riesco a vedere bene solamente il primissimo strato, quello bianco ! . Dopo che ho conosciuto l'importanza dell' aura devo assolutamente impegnando a praticare sempre e costantemente. Come dici tu Angel e proprio così, credo proprio che durante tutta la mia vita sono stata attaccata diverse volte e la mia vita non a fatto il corso a cui era "predisposta" non ne sono sicura ma tante cose successe nella mia vita che sono accadute in circostanze molto molto strane. Grazie mille Angel 🙏🏻 per tutta questa sapienza sempre sempre molto d'ispirazione da pensare molto molto profondamente a tutte le tue parole.

  • sarag - 16:56 19/02/24

    Devo ammettere di non aver dedicato sufficiente tempo alla visualizzazione dell’aura, e tutte le risposte date da Angel ai miei compagni mi fanno capire quanto io abbia fatto male. Devo sicuramente impegnarmi maggiormente perché, al momento, l’unico traguardo che sono riuscita a raggiungere, è stato quello di vedere l’alone lattiginoso attorno agli oggetti o alle persone, non ho mai distinto alcun colore né tantomeno nessuna “macchia” dovuta a traumi subiti. Ora che lo so, mi entusiasma l’idea di poter vedere i segni della mia aura e di operare per eliminarli.

  • alex2406 - 22:14 17/02/24

    L'aura è un argomento molto importante che non va sottovalutato, e per questa ragione è altrettanto importante rinforzarla e non trascurarla. L'aura infatti non è semplicemente un contorno colorato, ma molto, molto di più. È molto interessante sapere anche che le nostre sofferenze non solo rimangono all'interno della nostra aura, ma si infiltrano di conseguenza anche all'interno della nostra anima, arrivando ad influenzare negativamente anche le nostre prossime vite. Se da un lato questo ci può spaventare, dall'altro lato ci fa capire quanto è importante non lasciarci sopraffare dai sentimenti negativi. Al contrario, dobbiamo sempre cercare di essere positivi.

  • klaudia - 18:02 17/02/24

    Sapere che ci portiamo dietro l'energia pesante dei dolori provati anche nelle prossime vite è un pensiero terribile, significa che in qualche modo vivremo di nuovo in quel buio se non lo ripuliamo. L'aura è il nostro cassetto dei ricordi ma anche dell'energia che ne deriva, è il nostro bagaglio, che non possiamo abbandonare sperando di non ritrovarlo mai più. Però abbiamo la possibilità e gli strumenti per ripulirlo. È sempre più chiaro che il lavoro da fare su noi stessi in questa vita, grazie alla tecnica meditativa, è enorme, personalmente medito tanto tempo eppure sono consapevole di quanto ancora lungo sia il cammino verso un vero risveglio spirituale, questo però non mi scoraggia! Grazie!

  • Alep - 07:22 17/02/24

    Ogni volta che medito provo a sentire come anche l'aura si riempie di energia intorno al chakra. Non riesco a vedere bene l'aura, ma cerco comunque di esserne cosciente e di sentirla intorno a me. Ho già provato a rinforzare l'aura, ma non sono ancora riuscito a vedere con i miei occhi quali siano gli effetti della tecnica sull'aura.

  • manuela3 - 12:15 16/02/24

    Sì, è necessario allenarsi per riuscire ad avere dimentica con questi metodi. Laura si può vedere ma bisogna trovarci. Io ci avevo già provato tempo dietro ma ero riuscito soltanto a vedere la parte trasparente iniziale e nessun colore.con la precedente meditazione qui per vedere Laura sono riuscita a vedere qualche colore anche se, siccome io riesco a vedere anche il corpo stereo Vedo quello, questo fu fumo che sale dal corpo e dalla testa delle persone verso l’alto e questo mi confonde un po’. Ma credo proprio sia soltanto questione di esperienza. Grazie per tutte queste informazioni, grazie grazie.

  • SerenaP - 10:24 15/02/24

    Molte utilissime informazioni, come sempre. L'argomento sembra semplice ma proprio perché probabilmente non gli si è data in passato la giusta importanza è invece da studiare e approfondire secondo me. Oggi proverò l'esercizio per vedere l'aura, sono fiduciosa e piena di voglia di scoperta 💖

  • pleiad - 17:01 11/02/24

    Il vampirismo energetico credo di averlo sperimentato. Spero di riuscire a vedere la mia aura, faccio fatica con gli occhi, aspetto di avere maggiore formazione